Zagreb Stadttour

Interessant an der Hauptstadt Kroatiens ist die Aufteilung, die es so in nur wenigen Städten dieser Welt gibt. Oberstadt und Unterstadt sind durch eine Standseilbahn (Zahnradbahn) miteinander verbunden. Die Zahnradbahn wird von den Einheimischen liebevoll ‘Alte Dame’ (Stara Dama) genannt und nahm im Jahre 1890 ihren Betrieb auf. Auf nur 66m könnt Ihr Euch vom Stadtbummeln kurz erholen und eine Fahrt in der Standseilbahn genießen. Der Hauptplatz der Stadt ‘Ban-Jelačić-Trg’ ist gleichzeitig auch der Verkehrsknotenpunkt. Der beliebteste Stadtteil Zagrebs ist Kaptol, wo sich auch der größte Markt der Stadt befindet.

Die Unterstadt Zagrebs ist geprägt von urbanem Flair und einigen Parks und Denkmälern, während die Oberstadt und Kaptol von vielen kleinen Gässchen und Kneipen geschmückt ist.

Eine Besonderheit der Oberstadt ist der Grič-Tunnel. Er war ursprünglich zum Schutz der Bevölkerung während des Zweiten Weltkrieges vorgesehen und ist heute das Zentrum einer sich entwickelnden Sub-Kultur. Bars und Cafés haben sich rund um den Tunnel angesiedelt und der Tunnel soll in Zukunft durch mehr Ausgänge noch mehr ins Stadtbild integriert werden.

Unterkunft

Wer die Besichtigung der Stadt mit dem wunderschönen Umland verbinden möchte, der mietet am besten ein Ferienhaus in Kroatien ein bisschen außerhalb von Zagreb. Kroatien hat landschaftlich viel zu bieten und ist ein Traum für Wanderer und Sonnenanbeter zu gleichen Teilen. So hat man mit einem Ferienhaus außerhalb beispielsweise die perfekte Anbindung an die Region Plitvicer Seen.

Von A nach B

Überall in Zagreb werdet Ihr ihnen begegnen: den blauen Straßenbahnen. Sie sind das Hauptverkehrsmittel der kroatischen Hauptstadt und fahren seit 1891. Teilweise wirken die Züge, als seien sie auch seither auf den Schienen – andere wiederum sind sehr modern. Eine der Trams hat den Spitznamen Genšer, benannt nach dem ehemaligen Deutschen Minister.

Museen und Parks

Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, und Ihr Euer Ferienhaus in Kroatien für einen Besuch in der Hauptstadt verlassen wollt, dann gibt es in Zagreb mehr als genug Museen. So ist auch an trüben Tagen für ausreichend Unterhaltung gesorgt. Besonders skurril ist das Museum für Folter- und Hinrichtungsgeräte, welches sicher nicht jedermann’s Geschmack trifft. Harmloser geht es zu bei einem Besuch des Schokoladenmuseums oder dem Museum der Illusionen.

Für schönes Wetter hat Zagreb viele Parks im Angebot. Neben etlichen kleineren grünen Oasen auch den über 316 Hektar großen Maksimir Park. Hier könnt Ihr wandern und picknicken, in den Zoo gehen oder im Echo-Pavillon lustige Schallexperimente machen. Der Park ist einer der ältesten in Europa und liegt östlich des Zentrums von Zagreb. Eine weitere grüne Lunge der Stadt ist der Mirogoj-Friedhof, den man durchaus mit dem Père-Lachaise in Paris vergleichen kann, denn auch er ist eine Stätte der Ruhe mit wunderschönen Alleen und kleinen Kapellen.

Küste Kroatiens

Kroatien ist bekannt für seine schönen Kiesstrände und das unwirklich türkisblaue Meer. Istrien, die Kvarner Bucht und Dalmatien sind die Regionen, in denen viele Urlauber ein Ferienhaus in Kroatien anmieten. Von Zagreb nach Rijeka an der Küste sind es 165 km Fahrt mit dem Auto. Auch wenn ein Tagesausflug nach Zagreb zu kurz erscheint, um die Schönheit der Stadt wirklich zu erleben, so ist es doch eine Option während eines Badeurlaubs der Hauptstadt einen Besuch abzustatten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top