Luxusautos in der Wüste

Dubai – Abenteuer und Erlebnisse am Rande der Wüste

Es ist ein Land, wo die Sonne ihr Wohnzimmer hat. Wo es den Sand und die Strände im Überfluss gibt und wo den Besuchern aus aller Welt nur eines bleibt: Atemloses Staunen! 

Vor geraumer Zeit verschmolzen am Persischen Golf das historische Bur Dubai und das jugendlich frische Deira zu einer Metropole in der Wüste zusammen. Inzwischen haben die Giganten aus Stahlbeton und Glas in Dubai die schlanken Minaretts um Längen überragt und sie degradiert zu Relikten aus einer fernen Zeit. 

Für Gäste ist Dubai gleichbedeutend mit einem Urlaub in Utopia, denn an Abwechslung mangelt es nicht. Da gäbe es die Chance, an einer abenteuerlichen Wüsten Safari teilzunehmen oder man könnte sich in der Marina eine Yacht mieten. Für so manchen steht eine Tour zu den gastronomischen Tempeln der Stadt auf dem Programm – zum Beispiel im Rahmen einer romantischen Dhow-Kreuzfahrt in Dubai. Die weltberühmten Falkner von Dubai lassen sich über die Schulter schauen, und bei einem Kamelrennen kommen die Zaungäste der arabischen Seele sehr nahe.

Ein Urlaub in Dubai erfüllt die Träume eines jeden Genießers, denn diese Weltstadt ist aufregend schön. Und sie ist umgeben von einer faszinierenden Landschaft, von der man meint, hier sei der Uhrzeiger der Zeit in der Natur irgendwann einmal stehen geblieben. 

Wüsten Safari in Dubai

Eine Wüsten Safari in Dubai ist für alle Teilnehmer wie ein motorisierter Spaziergang durch vergangene Jahrhunderte, denn die Dünen waren und sind die Heimat der Emirati-Araber. Deren eindrucksvolle Kultur spiegelt sich in den Camps der Beduinen. Im Rahmen einem von Oasis Palm Tours Company organisierten Trips vor den Toren Dubais dürfen sich die Gäste in der Lehbab Wüste auf abenteuerliche Fahrten durch die sandigen Giganten freuen. Aber auch auf die Tänze in den Zelten der Beduinen und auf ein traditionelles Buffet. Die Emirati sind eine heterogene Gesellschaft und einzigartig in der arabischen Welt. Dort, wo an der Grenze der Traumstadt alle asphaltierten Straßen enden, beginnt das Refugium dieser traditionellen Stämme. 

Dubai zu Wasser erkunden

Wer dann den Sand aus seinen Schuhen geklopft hat und die atemberaubende Kulisse Dubais aus einer anderen Perspektive bestaunen möchte, der sollte sich eine Yacht in Dubai mieten und die spektakuläre Aussicht auf die größte künstliche Insel der Welt genießen. Die sanfte Ruhe des Meeres und die fast immer in diesen Breiten vorherrschende milde Brise sind die angenehmen Begleiter und die Alternativen zur Hektik dieser Metropole. Umfangreich ist die Flotte des Anbieters Al Wasl Yachts. Interessenten haben die Qual der Wahl zwischen einem Sportfischerboot mit Schlafzimmer, Salon, Küche und Toilette und diversen Luxus-Yachten, die bis zu 70 Personen aufnehmen können. Eine Party an Bord vor der Kulisse des Scheichtums – diese Aussicht lässt jedes touristische Herz höherschlagen.

Lohnt sich eine Dhow Kreuzfahrt in Dubai?

Die ganze Palette der authentischen arabischen Küche lässt sich in den Emiraten bei einem Dinner im Rahmen einer Dhow Kreuzfahrt in Dubai ergründen. Dies ist für so manchen Besucher einer der Highlights bei einem Urlaub in Dubai. Bei einer Fahrt durch den Dubai Kanal wird das traditionelle Holzboot für die Gäste zu einem faszinierenden Gourmet Tempel. Zwei Stunden lang werden die Passagiere kulinarisch verwöhnt. Mit Klassikern wie dem Samak, einem Fisch, der mit einem gewürzten Reis serviert wird. Oder mit einem pochierten arabischen Hummer nebst aromatischem Pilaw Reis sowie einem Fenchel Salat. Der Abend auf einem Dhow ist ein Erlebnis für Leib und Seele, während die einzigartige Kulisse Dubais als nächtliche Glitzerwelt an den Fenstern des schwimmenden Restaurants vorbei rauscht.

Ein Nationalsport: Das Kamelrennen

Aber was wäre ein Urlaub in Dubai ohne die Teilnahme an einem Kamelrennen? Das ist ein Sport so ganz nach dem Geschmack der Beduinen. Auch von einem Sandsturm, der zuweilen die Sicht am „Camel Race Track“ beeinträchtigt, lassen sich die Reiter mit ihren vierbeinigen Begleitern nicht abschrecken. Die Rennkamele werden gehegt und gepflegt, denn für diese Stars der Wüste sind schon mal ein paar Millionen Dirham auf dem Markt zu berappen. Wer die Rennen verfolgen möchte, sollte dann früh aufstehen, denn diese finden nach Sonnenaufgang gegen 7.30 Uhr statt. Eine Tour zum Kamelrennen im Wüstensand dauert rund drei Stunden. Für die Emirate besitzen diese Veranstaltungen einen hohen Stellenwert. Sie sind ein Teil der arabischen Kultur und sie sind ein typisches orientalisches Spektakel.

Falken

Während die Rennkamele höchste Wertschätzung genießen, werden sie in Dubai nur noch von den Falken übertroffen. Die majestätischen Vögel sind die besten Freunde der Falkner und ein bedeutender Teil des Lebens in der Wüste. Von den Falken sagt man, dass in ihnen ein wildes und nach Freiheit strebendes Herz schlägt. Deshalb dauert es lange, bis ein Falkner diese Tiere gezähmt hat und bis diese sich an die Stimme und an die Befehle ihres Gebieters gewöhnt haben. In Dubai zählt es zu den ungewöhnlichsten Erlebnissen, eine Falknerei aufzusuchen und zu erleben, wenn die Könige der Lüfte ihre Flügel ausbreiten und sich von der Thermik der Winde in die höchste Höhen treiben lassen. Die Menschen in den Emiraten betrachten die Falken als ein Geschenk des Himmels und wohl auch als Inbegriff ihres persönlichen Wohlergehens. Bei der Show in der Falknerei des Wüstenresorts „Bab al Shams“ werden die Gäste eingeladen, einen dieser faszinierenden Vögel vom eigenen Arm aus starten zu lassen.

Lohnt sich eine Reise nach Dubai?

Dubai ist eine Region, an der Walt Disney vermutlich seine helle Freude hätte. Denn dort lebt die Wüste tatsächlich. Auf einem gigantischen Flecken Sand errichtete das Emirat eine Art Wunderland und ein steinernes Märchen der Superlative. Wo sich ein Hotel wie ein überdimensionales Segelschiff bläht, sollte man es bei einem Urlaub in Dubai nicht versäumen, eine Tour zu den verwirklichten Träumen und Phantasien der besten Architekten der Welt zu unternehmen. Zum Beispiel zum Burj Ar Arab Jumeirah mit seiner beeindruckenden Höhe von 321 Metern und einem 10.000 Quadratmeter großen Sonnendeck. Wer es sich leisten kann, hier zu logieren, erhält für die Dauer seines Aufenthalts ein iPad, das mit 24 Karat Gold überzogen ist. Dies ist eines der luxuriösesten Hotels auf dem Globus. Keine Frage: Die faszinierenden Übernachtungsstätten im Emirat sind die Aushängeschilder einer Metropole, in der sich Glanz, Glamour und Geld wie selbstverständlich vereinen. 

1 Kommentar zu „Dubai – Abenteuer und Erlebnisse am Rande der Wüste“

  1. Pingback: Top 10 most luxurious destinations in the world - Travelgrapher.com - World Travel & Digital Nomads Blog 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top