Oben

Burj Khalifa – Top of Dubai

Warum sollten man den Burj Khalifa gesehen haben?
Mit seinen 828 m Höhe ist der Burj Khalifa seit 2008 das höchste Gebäude der Welt, und damit über 300 m höher als sein „Vorgänger“, der Taipei 101 in Taiwan. 22.000.000 Arbeitsstunden und in den Spitzenzeiten bis zu 12.000 Arbeiter waren nötig, um das Werk zu erschaffen. Das Bauwerk wurde erst 2010 offiziell eröffnet, und ist somit ein hochmodernes und Bauwerk unserer Zeit, welches einen unglaublichen Ausblick über seine Umgebung bietet. Der Bau kostete rund 1 Mrd. Euro, eine unglaubliches Monument, welches seine Besucher anzieht.

Dubai Placeholder
Dubai
Beste Reisezeit:

Das ganze Jahr
Wie viel Zeit sollte man sich für den Burj Khalifa nehmen?
Empfohlene Dauer: 1 Tag
Mindestdauer: 1 Tag
Steckbrief:
Name: Burj Khalifa
Höhe bis zur Spitze: 829,8 m
Geschossfläche: 517.240 m²
Land: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Entstehung:
Der Burj Khalifa ist der höchste Wolkenkratzer der Welt. Gebaut wurde es in den Jahren 2004-2008, und hieß ursprünglich Burj Dubai. Die Investoren gaben während der Bauzeit fast keine Informationen an die Öffentlichkeit weiter, doch nach der Fertigstellung überraschte das Gebäude enorm.

Ein besonderes Gebäude

Nutzung
Der Burj Khalifa erfüllt mehrere Funktionen. In den unteren 38 Etagen befindet sich ein Luxus Hotel der Extraklasse (weiter Informationen zu diesem am Ende des Textes). In den Etagen darüber befinden sich anschließen Büros und privat nutzbare Suiten. Trotz der Exklusivität sinkt die Nachfrage nach Wohnungen in Dubai, weshalb von den 900 Wohnungen im Oktober 2010 über 800 freistanden. Sowohl auf der 124. Etage als auch seit kurzen auf der 125. Und der 148. Etage befinden sich die Aussichtsplattformen, teilweise mit Außenterrasse, die für Besucher zugänglich ist.

Das höchste Gebäude der Welt

Zudem befindet sich seit Januar 2011 das höchstgelegenste Restaurant der Welt im Burj Khalifa, das At.Mosphere. Hier kann man im 122. Stockwerk über den Dächern von Duabi sehr exklusiv speisen.Eine weitere Besonderheit wurde zudem im Februar 2011 eingeweiht: Seitdem befinden sich in dem Gebäude zwei Goldautomaten, ähnlich wie Geldautomaten, nur kann man sich Goldbarren anstelle von Geldscheinen dort abholen.

Insgesamt sind von den 189 Etagen 163 nutzbar, der Rest dient der Technik, zur Lagerung und ähnlichem.


Architektur

Da nie zuvor ein höheres Gebäude erbaut wurde, mussten sich die Architekten des Burj Khalifa etwas Neues einfallen lassen, um die nötige Stabilität für ein solches Bauwerk zu erschaffen.
So kam es, dass man sich für einen Y-förmigen Grundriss entschied, mit je einer Gebäudesäule, die sich gegenseitig stützen sollen. Zu Baubeginn war nicht klar, wie hoch es dadurch möglich war, zu bauen. Ursprünglich wollte man nur ein etwas höheres Gebäude als den Taipei 101, schlichtweg, um das höchste Gebäude der Welt zu besitzen. Und so wurde während des Baus die anfangs geplante Höhe des Gebäudes mehrmals noch weiter nach oben korrigiert.

Sonstige Informationen
Burj Al Arab Jumeirah Hotel
Es wurde bereits mehrfach zum luxuriösesten Hotel der Welt gewählt – das Burj Al Arab Jumeirah Hotel im Inneren des Burj Khalifa. Vom Helikopter-Trip, über einen Rolls-Royce Fahrservice mit Chauffeur, bis hin zu diversen Weltklasse Restaurants bietet dieses Hotel Luxus, Entspannung und alles, was das Herz begehrt. Aber wer auch nur eine Nacht in dem Hotel verbringen will, muss meist bereits eine vierstellige Summe hinlegen (in Euros gerechnet, wohlgemerkt) – Qualität hat hier leider ihren (sehr hohen) Preis. Wer dieses Geld nicht hat, findet in Dubai aber auch unzählige andere, erschwinglichere Übernachtungsmöglichkeiten.

Auch in der Metropole gibt es Staus

Anreise
Die Anreise nach Dubai gestaltet sich am einfachsten mit dem Flugzeug. Der Flughafen in Dubai zählt zu den am stärksten wachsenden der Welt und besteht mittlerweile aus 3 Terminals, an welchen sowohl große Airlines als auch Billigflieger regelmäßig starten und landen. Allerdings sind die Flüge oftmals sehr teuer, da die Kapazitäten beschränkt und der Andrang sehr hoch ist – es empfiehlt sich also zu schauen, ob ein Flug nach Sharjah oder Abu Dhabi günstiger wäre, beide Städte sind etwa 1,5 Stunden von Dubai entfernt.
In Dubai legen auch regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an, von denen aus der Burj Khalifa besichtigt werden kann, allerdings hat man dabei oft nur wenige Stunden Zeit.
Mobilität in der Stadt
Wer sich in Dubai ein Auto mieten will braucht 2 Dinge, zum einen, einen internationalen Führerschein und zum anderen viel Geduld. Die Straßen sind zwar oft 3- bis 4-spurig ausgebaut, sind aber gerade zur Rushhour meist heillos überlastet und Stau steht auf der Tagesordnung.
Am bequemsten lässt es sich mit Taxis reisen – und diese sind zudem für Europäische Verhältnisse sehr günstig. Allerdings müssen Taxis immer sofort bar bezahlt werden, und es gibt normal einen Mindestbeitrag von mindestens 10 Dirham, was umgerechnet aber nicht einmal ganz einem Euro entspricht.
Eine dritte und letzte Option ist es, Mithilfe der Metro und zu Fuß an seine Ziele zu gelangen. Vorsicht ist nur geboten, wenn man zu Fuß in etwas abseits gelegene Gebiete kommt, einerseits aufgrund der Kriminalität, andererseits, weil an vielen Stellen immer wieder gebaut wird, was dazu führt, dass Baustellen Wege komplett versperren.

Lohnt sich die Aussichtsplattform?

Ein Besuch der Aussichtsplattform
Wer in Dubai ist, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen und die Aussichtsplattform des Burj Khalifa besuchen – der Ausblick ist gigantisch. Allerdings muss der Trip genau geplant werden, und das Ticket für den gewünschten Tag sollte 30 Tage im Voraus bestellt werden. Man hat dann eine festgelegte Zeit, ab welcher einem Eintritt in den Burj Khalifa gewährt wird.
Etwa 15 Minuten vor dem Termin darf man den Zugangsbereich zu den Fahrstühlen betreten, dort findet man einige Interessante Infos über das Gebäude selbst. Die Aufenthaltsdauer an sich ist nicht beschränkt, man sollte auf dem Burj Khalifa aber inklusive aller Wartezeiten mindestens 2 Stunden für den Besuch einplanen. Wer diese umgehen will, kann sich natürlich auch für den knapp 3fachen Preis ein Immediate-Entry-Admission-Ticket kaufen (ca. 400 AED, etwa 100€).

Wichtig! Dresscode!

Dresscode
Das Thema Dresscode ist in Dubai immer aktuell und betrifft jeden, egal ob geschäftlich oder privat in der Stadt. Obwohl es in den VAE tagsüber gerne gut 45° bekommt, sollte man sich nicht verleiten lassen, zu kurze Kleidung zu tragen – die Folge hierfür wäre der Rauswurf aus diversen Gebäuden oder Sehenswürdigkeiten. Vor allem für Frauen gilt, auf keinen Fall zu aufreizende Kleidung zu tragen. Ist es anderen Orts völlig ok, Hot Pants und trägerlose Oberteile zu tragen, sollte dies unbedingt respektiert werden. Sowohl Schultern als auch die Knie sollten bedeckt sein, Frauen gelten sonst andernfalls schnell als käuflich.
Aber auch für Männer gehört es sich nicht, mit unbedeckten Schultern und Knien herumzulaufen. In manchen Gebäuden wird sogar erwartet, dass Hemden, lange Stoffhosen und geschlossene Schuhe getragen werden.

Der Burj Khalifa auf Weltreise?
Wer sich auf Weltreise begibt findet viele alte, geschichtsträchtige Bauwerke. Dabei ist es ein wunderbarer Ausgleich, auch mal die neuen, modernen in unserer Zeit geschaffenen Bauten zu besuchen, denn auch diese wurden oft Jahrzehnte lang geplant und gebaut. Wer auf Weltreise nicht das nötige Kleingeld für eine Nacht im Hauseigenen Hotel hat, findet in Dubai auch anderweitig einen Platz – die Aussicht vom höchsten Gebäude der Welt sollte man sich aber unter keinen Umständen entgehen lassen!
Google Maps

X