Suche nach...

Reiseziele

Die Welt ist so groß und bunt und vielfältig und die meisten kennen wohl das Gefühl, so viel wie möglich zu entdecken und zu sehen. Wie warm ist es in Afrika wirklich? Warum machen so viele in Australien Backpacking? Wie funktioniert Insel-Hopping in Asien? Inwiefern unterscheiden sich Nordamerika und Südamerika? Welche schönen Strände und Orte gibt es in Ozeanien? Es gibt so viele Orte, die auch ich, bzw. wir gerne sehen würden. Und schön langsam beginnt die Endphase unserer Reiseplanung und die ungefähre Planung der Reiseziele. Natürlich sollen auf der Weltreise verschiedene Kontinente besucht werden. In dem heutigen Beitrag möchte ich einen groben Überblick geben, was wir uns vorstellen, was wir an den jeweiligen Orten sehen wollen und machen möchten.

Reiseziele Afrika

Afrika, oder auch der schwarze Kontinent ist in erster Linie eigentlich für Pauschalurlaube bekannt. Insbesondere Länder wie Ägypten, Tunesien und Marokko werden häufig für Urlaube angeboten. Ägypten hat hierbei meiner Meinung nach eine sehr spezielle Anziehungskraft, insbesondere wegen seiner Geschichte. Die meisten haben sich mit Sicherheit schon einmal vorgestellt, durch die Gänge der riesigen Pyramiden zu wandern oder über den Nil zu schippern wie einst die Pharaonen Ägyptens.

Doch Afrika hat weitaus mehr zu bieten, als nur einige Urlaubsländer, die den Reisenden eher aus Pauschalurlauben bekannt sind. Afrika ist der zweitgrößte Kontinent der Welt. Bis heute wird der Kontinent als Wiege der Menschheit bezeichnet, da sich dort der moderne Mensch Homo sapiens erst entwickelte. Auch jetzt sind viele Länder dort noch sehr ländlich geprägt und weisen eine extrem hohe Geburtenrate auf. Für Backpacker wird dieses Land insbesondere aufgrund der relativ hohen Temperaturen als eher schwierig bezeichnet. Und gleichzeitig locken Reiseziele wie Südafrika und Kenia in den letzten Jahren immer mehr Besucher aus der ganzen Welt an. Gerade die exotischen Tierarten, welche man in den afrikanischen Ländern insbesondere in Reservaten finden kann, sind ein wahrer Besuchermagnet. Von Giraffen über Löwen, Elefanten, Büffel, Menschenaffen und viele mehr, sieht man Tiere, welche man in Europa leider nur eingesperrt kennt. Und auch die doch eher ländliche Kultur überzeugt Backpacker, weshalb das Reiseziel Afrika auf jeden Fall sehenswert ist.

Reiseziele Asien

Asien ist weltweit der größte Kontinent, und umfasst etwa ein Drittel der gesamten Landmasse der Welt. Kein Wunder also, dass auch dieser Kontinent ein oder mehrere Reiseziele während einer Weltreise beinhaltet. Aufgeteilt wird der Kontinent in Nord-, Zentral- und Vorderasien, sowie in Süd-, Ost- und Südostasien. Wer an Reisen in den asiatischen Raum denkt, wird wohl zuerst an Thailand und Bali denken. Besonders diese beiden Länder sind Urlaubern bekannt. Bekannt sind diese Orte insbesondere für auch kürzere Urlaube. Viele Reisende wollen dabei möglichst viel sehen und begeben sich beispielsweise auf Insel-Hopping. Asien ist ein eher günstiges Urlaubsland, wodurch das Reisen von Insel zu Insel verhältnismäßig kostengünstig ist.

Thailand und Bali sind zwar sehr bekannte, aber dennoch nicht die einzigen Reiseziele Asiens. Bei einem solch großen Kontinent gibt es natürlich auch unzählige verschiedene Kulturen. Weitere Orte, die ich auf meiner Weltreise sehen will, sind Indonesien, China und Indien. Indonesien beispielsweise ist einer der bevölkerungsreichsten Staaten weltweit und verteilt sich dabei auf über 17.000 Inseln. China hingegen fasziniert insbesondere aufgrund seiner mehreren tausende Jahre alte Geschichte. Die chinesische Mauer, eines der bekanntesten Bauwerke des Landes ist ein wahrer Besuchermagnet und deshalb auch ein Muss auf einer Weltreise. Komplett anders, aber mit Sicherheit genauso spannend ist wohl Indien. Von dem Land hört man die verschiedensten Dinge, aber bei einem sind sich immer sehr viele einig, nämlich, dass man dieses Land immer wieder besuchen möchte, wenn man einmal dort war.

Reiseziele Australien

Australien ist wohl das klassische Land, welches viele Backpacker besuchen. Insbesondere Schüler und Studenten reisen immer wieder nach Down Under, um dort für einige Wochen und Monate Work and Travel zu betreiben. Das bedeutet, dass man sich das Land ansieht, an verschiedenen Orten arbeitet und dafür ein wenig Geld verdient oder auch Essen sowie einen Schlafplatz zur Verfügung gestellt bekommt.

Auch wir möchten während unserer Weltreise nach Australien reisen und  Land und Leute dort etwas genauer ansehen. Wer Urlaub in Australien macht, muss meist recht viel Zeit einplanen und sieht dann aber dennoch kaum etwas von dem Land, da es einfach wirklich sehr groß ist. Schon allein wenn man bekannte, australische Städte wie Sydney, Melbourne oder Perth bereisen möchte, sollte man einige Woche einplanen. Denn sowohl die Städte als auch das direkte Umland eignen sich als Reiseziel. Wer natürlich mehr Zeit hat, kann sich auch mehrere Reiseziele aussuchen oder beispielsweise eine Rundreise machen. Übrigens möchte ich an dieser Stelle auch auf ein Thema aufmerksam machen. Wer an Urlaub oder eine Reise durch Australien denkt, denkt insbesondere an die kontinentale Hauptlandmasse Australiens. Aber zu diesem Land gehören auch einige sehr schöne Inseln, die oftmals weniger bekannt, und dadurch vom Tourismus noch nicht so überrannt sind.  Zu diesen zählen beispielsweise Tasmanien, die Kokosinseln, die Weihnachtsinseln und die Macquarieinseln.

Reiseziel Europa

Denkt man an eine Reise oder noch eher an eine Weltreise, hat man eigentlich eher Bilder vom anderen Ende der Welt im Kopf. Asien, Australien, Nord- oder Südamerika sind mitunter die bekanntesten und beliebtesten Kontinente für Weltreisen und Backpacking Trips. Doch auch Europa bietet viele wunderschöne Städte und Orte, die sich als perfekte Reiseziele eignen. Eigentlich ist Europa nur ein Subkontinent und bildet zusammen mit Asien den Kontinent Eurasien. Doch aus kulturellen sowie historischen Hintergründen wird Europa als eigenständiger Kontinent betrachtet. Alle Reiseziele in Europa aufzuzählen ist wie so häufig nicht möglich, weshalb ich mich auf ein paar besonders schöne Städte konzentrieren möchte. London ist die Hauptstadt des Vereinten Königreiches und auch des Landesteiles England. In der Stadt kann man zig Sehenswürdigkeiten besichtigen, unter anderem den Buckingham Palace, Big Ben und die Tower Bridge. Auch die deutsche Hauptstadt Berlin ist ein perfektes Urlaubsziel, für welches man aber definitiv mindestens eine Woche Zeit braucht, um es zu besichtigen. Von Museen über Bauwerke und kulinarischen Highlights wie der Currywurst findet jeder in Berlin etwas Passendes. Das Besondere in Europa ist wohl, dass sehr viele, sehr unterschiedliche Länder sehr nah beieinander sind. Das Deutsche Nachbarland Frankreich mit seiner Hauptstadt Paris ist modern, modisch und sehenswert. Genauso spannend und als Reise- oder Urlaubsziel geeignet ist Prag, die tschechische Hauptstadt. Zugleich gilt Prag als eine der reichsten Regionen Europas. Eine kulturell sehr besondere, und wertvolle Stadt ist Wien, die Hauptstadt Österreichs. Europa zeigt, dass man für eine Weltreise nicht unbedingt um den halben Globus fliegen muss.

Reiseziele Nordamerika

Die Liste der Reiseziele bisher ist eigentlich schon ziemlich lang, und dennoch wohl immer noch nur ein Bruchteil dessen, was diese Welt zu  bieten hat.  Amerika ist ein Doppelkontinent, und wie der Name schon vermuten liegt, beschreibt Nordamerika eben den nördlichen Teil. Nach Afrika und Asien ist Nordamerika der drittgrößte Kontinent der Welt. Nordamerika ist der am stärksten urbanisierte Erdteil, was bedeutet, dass dort insbesondere die städtische Lebensweise von großer Bedeutung ist.  Zu Nordamerika gehören unter anderem Grönland und Städte wie New York City, Los Angeles und Chicago.

Das Reiseziel, welches uns persönlich besonders reizt, ist aber vor allem Kanada. Der Fläche nach handelt es sich bei diesem Land um den zweitgrößten Staat der Erde, dennoch wohnen dort nur etwa 36 Millionen Einwohner, also nicht einmal halb so viele wie beispielsweise in Deutschland. Kanada ist vielerorts noch sehr ländlich und begeistert mit seiner Natur, den Wäldern und Bergen. Noch heute gibt es in Kanada viele indigene und autochthone Völker, also Ureinwohner. Man unterteilt diese in die First Nations, auch Indianer genannt, in Inuit sowie in Métis. Die verschiedenen Untergruppen der Völker, die sich über ganz Kanada verteilen, sind dabei denkbar groß und vielfältig. Das macht auch Kanada in Nordamerika zu einem ganz besonderen, und sehr spannenden Reiseziel.

Reiseziele Südamerika

Rund um die Welt gibt es die faszinierendsten, buntesten und gleichzeitig unterschiedlichsten Kulturen. Auch Südamerika ist eines der Reiseziele, welches jährlich Millionen Reisende, Urlauber und Backpacker anzieht. Südamerika ist nur ein Teilkontinent und wird geografisch in die folgenden drei Großräume eingeteilt: Die Anden, als Hochgebirge im Westen des Kontinents, drei Flussebenen östlich der Anden sowie drei Bergländer östlich der Anden. Südamerika hat, wie im Grunde jeder Kontinent, bekanntere Länder und unbekanntere Länder. Insbesondere Kolumbien, Peru und Brasilien sind bekannte Urlaubs- und Reiseziele. Kolumbien, der Name entstand übrigens in Anlehnung an Christoph Kolumbus, liegt im Nordwesten des Kontinents.  Das Land ist geprägt von verschiedenen Großräumen. Je nachdem, wohin der Urlaub oder die Reise geht, findet man dort Berge, dichte Wälder, märchenhafte Strände und auch wunderschöne, große Städte. Peru ist eines der Nachbarländer Kolumbiens und insbesondere durch seine kulturelle Vielfalt geprägt. Stätten wie Machu Picchu sind einzigartig und extrem selten. Eine Reise lohnt sich. Auch Brasilien, als bevölkerungsreichstes Land Südamerikas ist durchaus für viele Urlauber und Touristen bekannt und wird immer beliebter. Brasilien ist sowohl für Kunst, Musik, insbesondere aber auch für den Karneval, der jährlich groß gefeiert wird, berühmt. Die Reiseziele und Urlaubsmöglichkeiten, welche Südamerika zu bieten hat, könnte also unterschiedlicher kaum sein, und gerade das macht diesen Kontinent wohl auch so faszinierend und anziehend.

Reiseziele Ozeanien

Ein weiteres Reiseziel, welches wir auf unserer Weltreise besuchen werden, ist Ozeanien sowie die Südsee. Ozeanien bezeichnet die Inselwelt des Pazifiks bzw. fasst die Inseln zusammen, welche nördlich und östlich von Australien liegen. Insgesamt zählen dazu  weit über 7500 verschiedene Inseln, von welchen aber nur etwa 2100 bewohnt sind. Ozeanien und Australien bilden zusammen übrigens die kontinentale Großregion „Australien und Ozeanien“. Es ist nicht ganz klar abgegrenzt, welche Teile nun genau zu Ozeanien gehören. In der deutschsprachigen Definition sind vor allem Polynesien, Melanesien mit Neuguinea und Mikronesien gemeint, wenn man von diesem Ort spricht. Auch die Südsee als Teil Ozeaniens wird ein Reiseziel sein. Die Südsee bezeichnet damit im Grunde den Südpazifik. Bekannte Urlaubsorte in dieser Region sind Polynesien und natürlich auch die Fidschi-Inseln. Manche der Inseln Polynesiens sind übrigens über tausende Kilometer voneinander entfernt und es war oftmals kein Kontakt zwischen den Einwohnern, und das über Jahrhunderte. Und dennoch haben sie die Kulturen sehr ähnlich entwickelt, weshalb man die Inseln dennoch als gemeinsames Kulturareal betrachtet. Urlaube auf Inseln sind allgemein immer sehr entspannt und allein der Gedanke daran bereitet Fernweh. Auch Fidschi bzw. die Fidschi-Inseln eignen sich für solche Urlaube oder als Ziel während einer Weltreise. Gerade die Flora und Fauna, die sich auf vielen Inseln sehr individuell entwickeln konnte, sind hierbei faszinierend. Die Südsee und Ozeanien klingen somit nicht nur nach Urlaub, sie sind auch wirklich Urlaub.

X