Oben

Datum: 28.12.2018 | Ort: Valladolid

Wusstest du dass wir auch auf YouTube sind?

Der Freitag ist ein sehr ruhiger Tag in dem kleinen verschlafenen Ort Valladolid in Yucatan, Mexico. Max und Chris hat nun endgültig die Grippe dahingerafft und sie siechen vor sich hin. Entsprechend bleiben wir erst einmal im Hotel und arbeiten. Max schneidet Videos, ich übe konstruktive Kritik. Wir kommen nicht so ganz auf einen Nenner. Wir freuen uns immer über konstruktive Kritik und Feedback unserer Zuschauer.

→ Hier geht es zu unserem Youtubechanel

Zum Mittagessen bestellen wir dann Pizza ins Hotel. Die glättet die Wogen dann wieder merklich.

Schießerei vor dem Hotel in Mexico

Am frühen Nachmittag telefoniere ich gerade mit einer Freundin als ich draußen Sirenen und Schüsse höre. Max war gerade irgendwo draußen und ich sehe ihn nicht mehr. Ich erkläre der Freundin, dass hier anscheinend gerade eine Schießerei vor dem Hotel ist und lege auf – halb mit dem Vorsatz mich im Badezimmer einzusperren, halb darauf gefasst Max gleich von der Straße kratzen zu dürfen. Ich gehe vorsichtig ans Fenster und schiebe den Vorhang ein paar Millimeter zur Seite. Hotelpersonal steht grinsend neben dem Pool, ein paar Gäste laufen gerade in aller Seelenruhe zurück zu ihrem Zimmer.

Verwirrt öffne ich die Tür einen Spalt. Durch die Fenster der Rezeption sehe ich Max und Chris am Straßenrand stehe, ohne jede Deckung. Auf der Straße fährt derweil ein Polizeiauto nach dem anderen im Schritttempo vorbei. Manche sind auch geschmückt. Immer wieder knallt es laut. Ob es Schüsse in die Luft oder Knallkörper sind sehe ich nicht, ich tippe aber auf letzteres. Anscheinend ist dies eine Polizeiparade. Wenn ihr euch mal fühlen wollt wie bei einem Driveby-Shooting, kann ich Valladolids Polizei-Parade sehr empfehlen.

Ich schaue eine Minute zu, dann geh ich zurück auf das Hotelzimmer und rufe meine Freundin zurück, um ihr mitzuteilen, dass ich noch lebe.

X