Goldenes Feuerwerk

Silvesterbräuche rund um die Welt

Neues Jahr neues Glück. Beinahe jedes Land hat seine eigenen Bräuche, wie das neue Jahr zu starten hat. Manche sollen böse Geister fernhalten, andre Glück, Liebe und Geld im neuen Jahr versprechen. Viele sind aber auch nur liebgewonnene Traditionen, um das neue Jahr zu begrüßen.

Unsere Reise beginnt an der Datumsgrenze, denn genau hier beginnt das neue Jahr.

Japan

Zunächst trifft man Freunde und Familie, um noch einmal über das scheidende Jahr zu sprechen. Dann beginnt der Großputz um unbelastet und frei von Sünden ins neue Jahr zu starten. Um Mitternacht dann läuten die Tempel des Landes mit 108 Schlägen das alte Jahr aus.

Philippinen

Wer groß werden möchte springt um Mitternacht in die Luft, je höher und öfter desto besser. Die Fenster werden geöffnet und das Licht angemacht. In alle Jackentaschen und Hosentaschen kommen Münzen, die sich dann hoffentlich im neuen Jahr angemessen dort vermehren.

China, Vietnam & Korea

Hier wird heute noch gar nicht gefeiert, denn das chinesische Neujahr orientiert sich am chinesischne Kalender. Es wandert von Jahr zu Jahr und beginnt zwischen Ende Januar und Ende Februar.

Bräuche gibt es hier dann auch viele. Beispielsweise holt man sich rosane und Gelbe Blumens ins Haus, fegt das Haus aus und öffnet um Mitternacht die Fenster, damit das neue Jahr herein kann und das alte Jahr entweicht. Das beugt zuverlässig Singularitäten und Zeitschleifen vor.

Israel

Besonders bei hier lebenden jüdischen Familien wird das neue Jahr süß begrüßt. Um Mitternacht wird aufgetischt, und zwar Honigkuchen, Äpfel und Honig. Dazu gibt es oft auch Karottengerichte, die für Wachstum im neuen Jahr stehen.

Bulgarien

Rustikal geht es ins neue Jahr. Hiebe auf den Rücken mit den Zweigen einer Kornelkirsche bringen Gesundheit Reichtum im neuen Jahr.

Am neujahrestag rennen Männer in Fellkostümen durch die Straßen, um böse Geister zu vertreiben, die sich ins Neue Jahr hinüberretten konnten.

Griechenland

In diesem Mittelmeerstaat dreht sich alles um ein Laib Brot. Wer in dieser Nacht eine Münze bekommt, die im Teig des Basiliusbrot eingebacken ist, dem ist im neuen Jahr das Glück hold. Davor wird jedoch gezockt was das Zeug hält, heute ist der Tag des Glücksspiels: Karten, Würfel oder Roulette. Dabei liegen oft beachtliche Summen auf dem Tisch. Und bei wem es weder mit dem Spiel, noch mit dem Brot klappt, der kann sich damit trösten, dass ihm die Liebe im neuen Jahr winkt.

Italien

Heute trägt man rote Unterwäsche, für Glück im neuen Jahr. Liebespaare werfen sich heut goldene Ringe in die Trinkgläser, die ihrer Liebe bestand geben sollen. Die sind dann aber nicht zu verwechseln mit einem formalen Antrag.

Österreich

Gedichte und Reden gibt es hier, untermalt von Gesang. In den Dörfern ziehen am Silvestertag die Neujahrssänger von Haus zu Haus, erzählen vom alten Jahr und lassen für das neue einen Segen da. Die fleißigen Musikanten erhalten zum Dank ein kleines Geschenk von den Hausbewohnern.

Deutschland

Das Land ist offiziell beim Essen zweigespalten zwischen Raclette und Fondue. In manchen Gegenden gibt es allerdings auch traditionell Linsen. Einiger ist man bei den typischen Aktivitäten: Bleigießen, um einen Blick in die Zukunft zu werfen, dann Dinner for One anschauen und um Mitternacht werden Silvester Raketen gezündet um das alte Jahr auszutreiben. Da das in vielen Regionen nach und nach verboten wird, begnügt man sich mit den Glas Sekt und manchmal noch einem kleinen Spaziergang.

Südafrika

Musik, Gesang und Tanz läuten das neue Jahr ein. Konzerte und Straßenkünstler schaffen ein rauschendes Fest. Um Mitternacht gibt es dann im Hafen von Kapstadt das größte Feuerwerk des Landes.

Frankreich

Das Land ist bekannt für seine gute Küche, daher lassen die Franzosen mit einem delikaten Dinner auch das alte Jahr ausklingen. Dabei kommt das Beste vom Besten auf den Tisch, wie Hummer und Austern.

Auf privates Feuerwerk müssen viele Franzosen allerdings verzichten. Was nicht nur Tiere und Umwelt schont, soll vor allem die historischen Fassaden in Städten wie Paris schützen.

Schottland

Wenn es heute klopft und eine etwas angetrunkener junger Mann mit Wiskey, Rosinenbrot und Kohle vor der Tür steht, lassen sie ihn rein. Er bringt Glück, vermutlich auch gute Laune und freut sich, sich kurz aufwärmen zu können. So ein Kilt ist im Winter aber auch nicht das wärmste Kleidungsstück.

Spanien

Die Glocke steht im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Wenn sie Mitternacht schlägt, essen Spanier bei jedem Schlag eine Weintraube. Damit das leichter zu arrangieren ist, werden Trauben in den Tagen zuvor in extra abgepackten 12-Trauben-Packungen verkauft. Wer es schafft das Obst so schnell hinunterzuwürgen, ohne sich zu verschlucken, der darf sich etwas wünschen und anstoßen. Aber Vorsicht, im Sekt lauert schon die nächste Erstickungsgefahr. Ein goldener Ring soll Glück bringen – und wird nicht mitverzehrt.  

Mexiko

Auch wenn viele es nicht vermuten, Mexikaner reisen gerne. Für viele Reisen im neuen Jahr, stellen Mexikaner an Silvester einen Koffer vor die Türe.

In manchen Regionen sorgt man besonders gründlich dafür das neue Jahr loszuwerden, es wird rituell in Gestalt einer Strohpuppe verbrannt.

Brasilien

Hier gibt es heute eine klare Kleiderordnung, den getragen wird weiß. Wer sich im neuen Jahr ein Kind wünscht, der wirft weiße Blumen ins Meer, um den Segen der Fruchtbarkeitsgöttin zu erbitten. Alle anderen können am Strand Kerzen in den Sand stellen. Wer Liebe möchte greift zu einer roten, zu einer Gelben für Geld und wer etwas für den Weltfrieden tun will, entzündet eine weiße Kerze.

Argentinien

Das alte Jahr wird hier aus dem Fenster geworfen, wortwörtlich. Erinnerungen, Zettel und überflüssige Dokumente werden geschredert und um Mitternacht als Konfettiregen aus dem Fenster geworfen.

Ihr seht, es gibt viele Wege, um das alte Jahr loszuwerden und dafür zu sorgen, dass das neue Jahr richtig gut wird.

Wir stellen dann schon einmal unseren Koffer vor die Tür.

Habt einen guten Rutsch und bleibt gesund!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top