Roller auf den Philippinen

Roller mieten auf Siargao – der Scooter Guide

Als wir auf der schönen philippinischen Insel Siargao aus Bohol angekommen waren, stand für uns fest: Diese Insel wollen und können wir am einfachsten mit einem Roller erkunden. Also begaben wir uns gleich am Tag nach unserer Ankunft in General Luna auf die Suche nach einem Roller. Allerdings stelle sich sehr schnell heraus, das es gar nicht so einfach ist den passenden Verleih zu finden, den einige der Verleiher möchten deinen Reisepass oder Ausweis behalten und wenn wir eins in den letzten 500 Tagen auf unserer Weltreise gelernt haben, ist es die Tatsache das man seinen Ausweis sicher nicht in einem philippinischen Holzschuppen lassen sollte. 

Siargao ist eine Insel mit nur 437 Quadratkilometern Fläche , die allerdings auch für geübte Rollerfahrer eine Herausforderung sein kann. Die Straßen sind meist in fragwürdigen Zustand, viele Straßenteile werden repariert und die anderen Teile bestehen aus Feldwegen in Kombination mit Schotter und scharfen Korallengestein. 

Warum lohnt es sich auf Siargao einen Scooter zu mieten?

Wie bereits erwähnt ist die Insel nicht so klein das man alles zu Fuß gehen kann. Irgendwie fühlt sich die Insel sogar verdammt weitläufig an, wenn man hier ankommt und mit dem Auto etwa 45 Minuten vom Flughafen nach General Luna fährt (kostet etwa 300 PHP je Person). Um die tollen Surfspots und Highlights der Insel ohne Touren zu erkundigen muss man natürlich irgendwie von A-B kommen und das ist mit einem Roller auf Siargao wohl am einfachsten. 

So könnt ihr Jederzeit nach Magpupungko oder auch den Taktak Falls gelangen ohne euch eine teure Tour kaufen zu müssen. Die schönsten Orte und Strände entdeckt man immer auf eigne Faust. Natürlich muss man um alles von Siargao die eine oder andere Tour buchen, da man oft auf ein Boot angewiesen ist. So ist z.b. Guyam Island, Daku Island oder auch die Sugba Lagoon nur per Boot erreichbar.

Worauf sollte man beim Mieten achten?

Bis wir endlich das richtige Scooter Rental Geschäft gefunden hatten vergingen allerdings einige Anläufe. Bei der Miete eines Rollers in Siargao sollte man auf folgendes achten.

  1. Achtet darauf das die Roller ein Nummernschild haben, oft gibt es Stände die Roller ohne Nummernschild und somit Registrierung vermieten. An sich ist es auf der Insel kein Problem – solange man in General Luna bleibt. Hier gibt es anscheinend die Ausnahme das man ein Scooter auch ohne Anmeldung bewegen darf (wurde uns unabhängig von 3 Verleihern mitgeteilt.
  2. Wenn Jemand deinen Reisepass, Führerschein oder Personalausweis einbehalten will, lauf!
  3. Verhandle den Preis, umso länger du einen Scooter mietest umso günstiger muss der Preis werden.
  4. Prüfe ob der Laden ein Schild außen angebracht hat, somit gibt es den Laden offiziell
  5. Prüfe ob die Scooter im guten Zustand sind. Mache einige Fotos vom Roller um Schäden die bereits vorhanden Sinn einwandfrei nachweisen zu können.
Die flitzende Martina auf den ausgebauten Highways in Siargao

Darf ich mit meinem Führerschein einen Roller fahren?

Das schöne auf den Philippinen ist wohl die Tatsache das man als Ausländer gar keinen internationalen Führerschein benötigt. Ja ihr habt richtig gehört – auf den Philippinen könnt ihr mit eurem deutschen Führerschein problemlos 3 Monate unterwegs sein. Nach 3 Monaten muss man sich aber um einen philippinischen Führerschein kümmern. 

Was kostet ein Roller pro Tag in Siargao?

Ein Automatik Scooter liegt auf Siargao bei etwa 350 – 500 PHP pro Tag. In diesem Preis ist der Helm und der Roller mit allen Kilometern inbegriffen. Ein Liter Sprit kostet hier (Stand Februar 2020) 56 PHP was etwa einem Euro entspricht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top