Oben

Was erwartet mich bei den Reach Falls?

Die Reach Falls sind Teil eines Flusses, den man entlang laufen und in dem man Baden kann. Das besondere Highlight der Reach Falls ist, dass man an einer Stelle durch ein Loch in eine Höhle im Flussbett springen kann. Das Wasser ist extrem sauber und sehr erfrischend. Die Kulisse des dichten grünen Dschungels und des leuchtend blauen Wassers, machen diese Flusswanderung zu einem wahren Augenschmaus. Das Hüpfen ins Rabbit Hole und das klettern am Wasserlauf lassen zudem jedes Abenteurer-Herz höher schlagen. Im vorderen Teil, kann man vom Wasserfall springen und unter dem Wasserfall in eine Höhle hinnein. Vorsicht jedoch, das Wasser ist eigentlich nicht tief genug um zu springen aber teilweise zu tief um zu stehen. Die Reachfalls zählen damit zu unseren absoluten Lieblings-Wasserfällen.

Wie ist die Infrastruktur bei den Reach Falls?

Die Infrastruktur vor Ort ist sehr gut. Es gibt Toiletten, Umkleiden und ein Erste-Hilfe-Zimmer. Der Eintritt zu den Reach Falls ist fest geregelt und kostet 10US$ / 1200J$. Im Badebereich sind mehrere Bademeister, die auch gleichzeitig als Tourguides für die Flusslaufwanderung fungieren.

Was es allerdings nicht gibt bei den Reach Falls ist ein Laden mit Wasser oder Essen. Eure Verpflegung müsst ihr entsprechend selbst mitnehmen. Im Ort unten an der Hauptstraße gibt es jedoch noch die Möglichkeit sich Kleinigkeiten zu besorgen.

Die Einzige Infrastruktur, die noch nicht gut gelöst ist, ist, wie man den Berg hinauf kommen soll. Zu den Wasserfällen muss man von der Hauptstraße einen gut 3,5 km Berg hinauf. Es macht nicht wirklich Spaß an der Straße entlang zu laufen. Es fahren jedoch gelegentlich Taxis, die einen für kleines Geld mitnehmen oder auch Privatpersonen, die sich erbarmen. Nur kann es sein, dass man einige Zeit warten muss, bis sich eine Mitfahrgelegenheit ergibt. Wir haben es zumindest den halben Berg zu Fuß hinauf geschafft, ehe wir aufgegabelt wurden.

Eine Treppe führt Am Berg von der Anlage zu den Wasserfällen

Wie ist der Weg und das Gelände zu und bei den Reach Falls?

Der Weg auf den Berg hinauf ist zwar von schönem Dschungel umgeben, doch macht es nicht wirklich Spaß die kurvige Teerstraße entlang zulaufen. Besser ist es hier eine Mitfahrgelegenheit zu finden. Die inoffizielle Taxis den Berg hinauf kosten 150J$

An den Wasserfällen geht es zunächst im Badeoutfit am Ufer entlang. Hier lohnen sich definitiv Wasserschuhe, denn spitze Steine, Matsch und Wurzeln, sind nicht unbedingt angenehm an den Füßen.

Der Rückweg vom Rabbithole wird großteils im Flussbett zurückgelegt. Auch hier finden sich zahlreiche Möglichkeiten sich die Zehen anzuschlagen oder auf spitze Steine zu treten. Darüber hinaus ist es teilweise auch ziemlich rutschig. Wasserschuhe sind daher definitiv ein Vorteil.

Wo genau liegen die Reach Falls?

Die Reachfalls liegen etwa in der Mitte der Ostküste Jamaikas ca. 38km entfernt von Port Antonio und etwa 100km entfernt von Kingston. Der nächste Ort auf der Karte ist Muirton, der nächstgrößere Ort ist Manchioneal. Sie liegen etwa 5km im Landesinneren.

Wie kommt man zu den Reach Falls?

Ab Port Antonio gehen Route Busse, die euch an der Hauptstraße unterhalb der Wasserfälle herauslassen. Die Route Taxis von Port Antonio fahren leider nicht so weit. Von Ferry Hills aus, kostet die Fahrt zu den Reach Falls 200J$ p.P. Die Preise von Port Antonio aus sollten maximal ein wenig höher sein.

Wenn ihr von unterwegs zusteigen wollt, winkt die Busse einfach heran. Ihr erkennt die offiziellen Route Busse an den roten Nummernschildern. Fragt euch in Port Antonio gegebenenfalls einfach bei den Fahrern der Route Taxis durch. Diese können Euch sagen, wo ihr die Route Busse findet. (Route Taxis erkennt ihr am Schachbrettmuster und den roten Nummernschildern)

Von der Hauptstraße unterhalb der Reach Falls geht eine Teerstraße den Berg hinauf. Dort warten bereits zahlreiche Einheimische, die euch eine private Tour verkaufen wollen. Im Eintrittspreis der Reach Falls ist jedoch bereits eine Führung enthalten. Somit benötigt ihr keine private Tour.

Die Teerstraße, die den Berg hinauf führt läuft knapp vier Kilometer in Serpentinen nach oben. Es macht nicht wirklich Spaß diesen Weg zu Fuß zu gehen. Es fahren jedoch inoffizielle und offizielle Taxis in recht variablen Abständen den Berg hinauf und hinunter. Diese nehmen euch gerne für 150J$ mit. Allerdings kann es in diesen Autos sehr voll werden.

Welche Attraktionen gibt es in der Nähe der Reach Falls?

In der Nähe der Reach Falls finden sich zahlreiche Strände, die zum Baden einladen. Wer mag, kann es sich hier mit einer frischen Kokosnuss oder einem Bier gemütlich machen. Leider werden auch die Strände an der Ostküste Jamaikas sehr stark von der Braunalgenplage heimgesucht, so dass man Glück haben muss ein sauberes Plätzchen zu finden.

Hier die Bilder

Leider haben wir vor lauter Begeisterung vergessen die Wasserfälle in der typischen Zentralperspektive zu fotografieren.

Der große Wasserfall zu Beginn der Wanderung

Aber dieser Wasserfall ist auch gar nicht das eigentliche Highlight!

Die Flusswanderung

Flusswanderung

Zu dritt laufen wir unserem Guide hinterher den Fluss entlang

Blaues Wasser im Dschungel

Becken mit blauem Wasser laden zum Baden ein

Die Rabbit Hole

Rabbit Hole

Das ist die Rabbit Hole. Hier sollen wir herunterspringen.

Durch die Rabbit Hole kommt man in eine Höhle unter dem Fluss

Aus der Rabbithole taucht man etwa einen Meter, um in ein Loch daneben wieder herauszusteigen

Die Flusswanderung zurück

Fluss

Den Rückweg laufen wir im Fluss

Manche Stellen kann man nur im Sitzen überwinden

Viele der Stellen im Fluss eignen sich hervorragend zum Schwimmen