Oben
Flugzeug von Viva Air

Viva Air Columbia

Als wir von Panama City nach Cartagena geflogen sind, haben wir ja bereits die Copa Airline testen können. Von Cartagena sollte es nun weitergehen nach Medellín – hier gibt es die Möglichkeit entweder mit einem Bus zu fahren oder mit dem Flugzeug die Strecke zurückzulegen.

Die Option mit dem Bus war relativ Zeitaufwendig und gar nicht so günstig wie wir gedacht hatten. Vernünftige Strecken mit einer normalen Dauer lagen im Schnitt bei etwa 10 – 12 Stunden und etwa 35 – 40 USD $ je Person. Daher wollten wir einmal gucken ob es vielleicht nicht einen Billigflug-Anbieter in Kolumbien gibt und sind hierbei auf Viva Air Columbia gestoßen. Die Airline bietet sehr günstig Flüge für verschiedene große Städte in Kolumbien an.

Daher haben wir dann kurzer Hand entschlossen die Airline Viva Air Columbia einmal zu testen um euch dann hier auch einen Erfahrungsbericht geben zu können.

Flug buchen bei Viva Air Columbia

Was immer ein wichtiges Kriterium beim Buchen eines Fluges ist, ist wie einfach kann man den überhaupt einen Flug buchen? Auf der Homepage von Viva Air Columbia geht das relativ leicht im Vergleich zu anderen Airlines in Zentral- oder Südamerika. Bei der kolumbianischen Billigairline gibt es drei verschiedene Tarife. Viva, VivaSuper und VivaMax. Als Backpacker ohne festen Wohnsitz lohnt es sich den VivaMax Tarif zu nehmen – so braucht man keine Tickets ausdrucken oder ähnliches und kann direkt am Airport einchecken.

Bei dem Tarif Viva darf man bis zu 10 kg Handgepäck mit sich führen, bei dem Tarif VivaSuper hat man Zugang zur Fast Line darf 10 kg Handgepäck mit sich führen und 15 kg Gepäck welches man zusätzlich Einchecken darf. Beim größten Tarif VivaMax (der 14 Euro je Person teurer war als der Viva, auf der Strecke Cartagena nach Medellín) darf man nochmal einiges mehr an Gepäck mit sich führen. Insgesamt 20 kg Gepäck können eingecheckt werden, 10 kg Handgepäck und nochmal 12 kg zusätzliches Gepäck für die Kabine – also ganze 42 kg Gepäck – das ist bisher der Rekord auf unserer Weltreise. Zu dem ganzen Gepäck hat man den Vorteil am Flughafen einchecken zu können, die Fast Line zu nutzen und auch noch den Vorteil den Flug Jederzeit umbuchen zu können ohne Mehrkosten (außer der Flug kostet mehr).

Die Bezahlung erfolgt über PayPal oder Kreditkarte und funktioniert einwandfrei. Daher war das Buchen des Fluges bei Viva Air Columbia ein sehr positives Erlebnis.

Der Check-In bei Viva Air Columbia

Wichtig ist hier zu Wissen das ein Check-In am Flughafen nur mit dem Tarif VivaMax möglich ist. Die anderen Check-Ins sind nur online und über einen Ausdruck möglich. (Stand: Mai 2019).

Dadurch ging der Check-In sehr zügig voran da kaum Personen den Tarif Viva Max gewällt hatten. Wir mussten unseren Ausweis vorzeigen und haben innerhalb weniger Sekunden das Ticket in der Hand gehabt und unseren Backpacks abgegeben.

Check-In Schalter am Flughafen von Cartagena

Der Flug

Während des Fluges mit Viva Air Columbia gab es keine kostenlosen Getränke oder Snacks, selbst nicht mit dem größten Tarif. Daher wer Hunger und Durst hat sollte sich direkt vor dem Boarding noch schnell etwas besorgen oder muss dann im Flugzeug ein paar Dollar mehr zahlen um Etwas zu trinken zu bekommen.

Das Boardpersonal war sehr freundlich und gepflegt – daher können wir zum Personal und Service von Viva Air nur positives berichten.

Auch das Flugzeug war sehr modern und gut in Schuss! Der Flug von Cartagena nach Medellín war ein sehr positives Erlebnis!

Auf dem Weg zum Flugzeug

Unser Fazit – Fliegen mit Viva Air Columbia

Zugegeben ist das Preis Leistungsverhältnis super. Allerdings geht es bei der Airline am Check-In etwas Chaos mäßig zu, was aber auch den anderen Gästen zuzuschreiben ist. Der sogenannte Priority Check-In von Viva Air durch den Tarif VivaMax funktioniert damit nur etwas schwierig – daher lohnt es sich wegen dem Priority Check-In und Boarding den Tarif nicht zu nehmen. Wer allerdings Gepäck mit sich führt und keinen Drucker für sein Ticket dabei hat sollte auf den Tarif VivaMax switchen um unnötige Extra-Kosten zu vermeiden.

Ansonsten kann man die Airline empfehlen. Wir hatten ein modernes Flugzeug und die Airline hat das gemacht was man von einer kolumbianischen Airline erwarten würden – sie bring einen von A nach B. Daher ist Viva Air als Airline durchaus eine Option, wenn man in Kolumbien kostengünstiger und schneller als mit dem Bus von einer Stadt in die Andere möchte.