der Fernsehturm Menara von Kuala Lumpur bei Nacht

Der Menara Fernsehturm in Kuala Lumpur

Wissenswertes zum Menara Fernsehturm

Wie hoch ist der Menara? 

Der Menara in Kuala Lumpur ist mit 421 Metern der höchste Fernsehturm Malaysias und der siebte höchste Fernsehturm weltweit. Das höchste Gebäude in Kuala Lumpur ist er allerdings nicht. Die Petronas Tower sind mit 451 Metern höher. Dennoch werden sie vom Menara überragt, denn dieser steht auf dem 90m hohen Ananas Hügel Bukit Nanas

Das Observation Deck
Ausblick vom Observation Deck

Wie hoch ist die Aussichtsplattform am Menara?

Die Aussichtsplattform (Observation Deck) am Menara befindet sich auf 276 Metern Höhe. Auf 282 Metern befindet sich das Dreh- Restaurant Atmosphere 360, das sich um den Turm herum dreht. Darüber auf 293 Metern befindet sich ein Bankettsaal. Auf 300 Metern befindet sich das Skydeck. Dort liegen auch die Glas-Fotoboxen. 

Der Sockel und Eingang des Menara Fernsehturm

Wie breit und wie schwer ist der Menara? 

Willkommen in der Kategorie unnützes oder sehr spezielles Wissen 😉  

Der Menara Fernsehturm… 

  • hat am Sockel eine Breite von 24,5 Metern
  • misst an seiner breitesten Stelle, dem Turmkorb, 49,8 Meter im Durchmesser
  • ist der siebt höchste Fernsehturm der Welt. Der höchste Fernsehturm ist der Tokyo Skytree mit 634m in Japan. 
  • wiegt 100.000t
  • besteht aus etwa 45.000t Beton und 5300t Stahlbeton
  • wurde am 23. Juli 1996 eröffnet
  • hat 4 Aufzüge
  • hat 2058 Treppenstufen bis zur Spitze
  • besitzt etwa 7700 qm Nutzfläche
  • hatte bei seinem Bau Mehrkosten von über 92.000€ weil man einen 100 Jahre alten Jeulong Baum schützen wollte. Dieser bekam eine eigene Schutzmauer und der Turm wurde etwas entfernter von ihm gebaut als ursprünglich geplant war. Der Baum steht nach wie vor. 

Veranstaltungen und Nutzung des Menara Fernsehturms

Der Fernsehturm sendet: 

  • Fernsehsignal 
  • Radio
  • Richtfunk (z.B. Taxi)
  • GSM (Mobilfunk / Handynetz)
  • Notruffunkverbindungen (Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr etc.)

Außerdem dient der Menara dazu… 

  • den exakte Mondstand zu messen, um die islamischen Feiertage festzulegen 
  • meteorologische Daten zu erheben (Wetter) 
  • Daten zur Verkehrsüberwachung zu erheben

Zudem finden auf dem Menara folgende Sportveranstaltungen statt

  • Treppenläufe die vollen 2058 Stufen hinauf 
  • Basejumping Events von einem Sprungkorb auf 335 Meter Höhe aus

Das Gelände des Menara beherbergt außerdem…

  • einen Wald, das Nanas Forest Reserve
  • ein kleines Theater für bis zu 50 Zuschauer
  • ein Amphitheater mit bis zu 250 Plätzen
  • ein Mini-Zoo
  • ein Upside-Down Haus
  • das Blue Coral Aquarium
  • zwei Restaurants im Fuße des Turms (ein indisches und eine Pizzeria)
Skybox am Menara

Das Restaurant auf dem Menara: Atmosphere 360

Auf einer Höhe von 282 Metern befindet sich ein Restaurant auf dem Menara – Das Atmosphere 360. Das Restaurant ist ein auf Walzen gelagertes Drehrestaurant, das sich um den Turm herum dreht, so dass man von seinem Platz aus einen sich ständig verändernden Ausblick hat.  

Das Restaurant kann nur mit Reservierung besucht werden. Es gibt verschiedene Buffets und feste Timeslots für die Gäste. Beim Preis für das Restaurant ist der Eintritt für das Observation Deck inklusive. 

Lunch Buffet: täglich 11:30 – 13:00 Uhr  & 13:30 – 15:00 Uhr

Afternoon Tea: Mo-Fr  15:30 – 17:30 Uhr

Hi Tea: Sa, So & Feiertage 15:30 – 17:30 Uhr

Dinner Buffet: täglich 18:30 – 20:30 Uhr &  21:00 – 23:00 Uhr

Preise für die Buffets im Atmosphere (inkl Observation Deck)

Ausblick vom Menara auf die Petronas Tower

Tickets und Preise für den Menara Fernsehturm

Da sich die Preise immer mal wieder ändern, verweisen wir Euch nachfolgend auf die offiziellen Websites. Es lohnt sich Tickets vorab online zu erwerben. Manchmal sind auch Tickets über externe Anbieter günstiger als beim Menara selbst. Achtet aber unbedingt darauf, dass die Seiten seriös sind.

https://www.menarakl.com.my/online-ticketings

Wartende an den Aufzügen des Menara
Wartende an den Skyboxen

Unser Besuch beim Menara Fernsehturm und unser Fazit

Unser erster Besuch beim enara war ein kleiner Reinfall. Wegen eies aufziehenden Gewitters war das Skydeck geschlossen. Wir kehrten daher am Tag darauf wieder zurrück. Der Eintritt für das Observationdeck und das Skydeck kostete 99 MYR pro Person. Wegen des hohen Andrangs am Skydeck wurde uns empfohlen zuerst zum Observationdeck zu fahren und von dort die Treppe zum Skydeck zu nehmen.

Während im Observationdeck relativ wenig los war, war am Skydeck ein großes Gedränge. Beim betreten des Skydeck bekommt man eine Nummer für die Skybox. Besteht darauf eine Nummer pro Person zu bekommen – da fingen bei uns schon die Diskussionen mit den Angestellten an – lasst Euch nicht abwimmeln ihr zahlt schließlich genug dafür! Die Skyboxen hatten bei unserer Ankunft Wartezeiten von über 90 Minuten um Fotos zu machen. Mehrere Schulklassen saßen herum und warteten.
Übrigens könnt ihr die Wartezeiten berechnen, indem ihr pro Nummer ungefähr 90 – 100 Sekunden veranschlagt, die jeder für die Fotos bekommt (+Wechsel und Verzögerungen)

Wir entschieden uns nach etwa einer Stunde den Turm wieder zu verlassen ohne das obligatorische Foto in der Skybox. Unsere Nummer verschenkten wir an eine Familie mit Kindern. Der Ausblick ist zwar schön, aber wirklich genießen kann man ihn in Ermangelung von Sitzmöglichkeiten nicht (außer in ein Cafe mit Mindestverzehr).

Wir werden den Menara nicht mehr besuchen, dafür ist er einfach zu teuer. Stattdessen würden wir den Besuch in einer der zahlreichen Skybars empfehlen. Die Aussicht ist dort oft noch schöner, denn man sieht den Menara von außen. Statt in Eintritt investieren wir dann lieber in Cocktails.

Adresse 

  • Menara Kuala Lumpur, 2, Jalan Puncak, Kuala Lumpur, 50250 Kuala Lumpur, Wilayah Persekutuan Kuala Lumpur, Malaysia

Öffentlicher Nahverkehr Haltestellen

  • MRL: Bukit Nanas
  • LRT / KJL: Dang Wangi
  • Bus: Renaissance Hotel (Opp) (300 / 303 / Bet 7 / Green); Hotel Concord (Blue)

Öffnungszeiten

  • täglich 9:00-22:00 Uhr

2 Kommentare zu „Der Menara Fernsehturm in Kuala Lumpur“

  1. Pingback: Kuala Lumpur - A Cityguide - Travelgrapher.net - World Travel & Digital Nomads Blog 2021

  2. Pingback: Kuala Lumpur - Der Cityguide - Travelgrapher.de - Weltreise & Digital Nomaden Blog 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top