Oben

Caye Caulker Paradies oder Hype?

Als wir das erste Mal von Caye Caulker gehört haben, waren wir gerade auf der Suche nach den ersten Stationen unserer Weltreise. Nach Kuba und Mexiko sollte das kleine unauffällige und doch noch sehr unbekannte Land Belize an der Reihe sein. Natürlich durchforstet man dann auch unzählige Reisebereicht und VLOGs von anderen Reisenden um sich den ersten Eindruck seiner nächsten Station machen zu können. Schnell wird einem auffallen das Belize nicht für Caye Caulker steht, sondern Caye Caulker für Belize. Neben Caye Caulker gibt es noch San Pedro und Hopkins die auch noch von einigen Reisenden als Ziel in Belize wahrgenommen werden. So stand unser Plan auch relativ schnell fest, nach Mexiko und San Pedro sollte also Caye Caulker das nächste Ziel unserer Weltreise werden.

„Strand“ Caye Caulker

Nachdem so viele Blogger und Reisende sehr positiv von dieser kleinen Insel vor Belize berichtet hatten war unsere Erwartungshaltung natürlich auch sehr hoch. Ob die Insel die Erwartungen übertreffen konnte oder ob Caye Caulker bei uns total versagt hat – erfährt ihr in unserem Reisebericht Caye Caulker.

Anreise nach Caye Caulker

Die Anreise nach Caye Caulker ist aus Deutschland nicht leicht. Zugegeben ist es für einen 14 tägigen Jahresurlaub in der Karibik vielleicht sogar zu aufwendig.

Man hat verschiedene Möglichkeiten um nach Belize zu gelangen. Die kostengünstigste aus Deutschland wird wahrscheinlich ein Flug nach Cancun und dann weiter mit dem ADO Bus nach Belize City bis zu Fähre. Die Fähre nach Caye Caulker fährt von Belize City mehrmals täglich.

Der Bus von Cancun fährt etwa 5 Stunden nach Belize City der Preis liegt je nach Angebot und Datum bei ungefähr 40 Euro. (Stand Januar 2019 via ADO)
Eine Anrede Möglichkeit ist entweder über Miami nach Belize City (ESTA in den USA nicht vergessen, denn das ist auch notwendig, wenn man direkt weiterfliegt) oder man fliegt von Cancun direkt nach Belize City. Hier kommt es natürlich immer darauf an welche Kosten auf einen zukommen und ob sich die doch sehr stressige Anreise für den Urlaubszeitraum lohnt.

Da wir ja bereits in Belize waren bzw. direkt in San Pedro und mit der Fähre von Chetumal (Mexiko) kamen war die Anreise für uns natürlich weniger stressig und wir mussten nur mit der Fähre von San Pedro nach Caye Caulker fahren. Die Überfahrt dauerte etwa 40 Minuten. Der Preis für die Fähre lag bei etwa 18 Euro je Person.

Wer wissen will wie die Einreise nach Belize mit der Fähre läuft kann unseren Bereicht dazu lesen.

Belize Water Express – eine gute Fähre um in Belize von A – B zu kommen.

Hinweis: Wenn man ein Rundreiseticket bei der Fähre nach Caye Caulker kauft kann man einige Euro sparen.

Allgemeines zu Caye Caulker

Caye Caulker ist etwa 35 Kilometer mit dem Boot von Belize City entfernt. Die Insel ist etwa 8 Kilometer lang und an der breitersten Stelle 2 Kilometer breit. Man kann also die Insel recht gut ohne fahrbaren Untersatz erkunden, weil eigentlich alles in geh weite ist.

Caye Caulker ist vor dem Tourismus besonders durch „The Split“ bekannt geworden. Die Insel wurde 1961 vom Hurrikan Hattie in zwei Teile getrennt. Heute ist das „The Split“ ein Strandband. Einige Restaurants, Bars und Aktivitäten warten hier auf die Touristen.

The Split Bar und „Beach“

Blick über „The Split“

Hier rauschte 1961 der Hurrikan durch und teilte die Insel in zwei Teile.

Als allgemeine Regel gilt auf Caye Caulker „Go Slow“! Es bedeutet so viel wie man soll sich auf dieser Insel einfach Zeit lassen und keine Hektik verbreiten. Als wir eines Tages in unserem normalen Tempo spazieren gegangen sind meinten auch zwei Rastafaris zu uns das wir uns doch Zeit lassen könnten, da wir auf der Insel ja Jede Zeit der Erde haben. Bis wir ihnen dann erklärt haben, dass es unser normales Spaziertempo war, wollten sie uns dann auch gleich Marihuana verkaufen.

Strand auf Caye Caulker

Wer auf Caye Caulker weißen karibischen Sandstrand erwartet wird enttäuscht werden. Wie auch schon auf San Pedro sind hier die Strände zum größten Teil mit Sandsäcken und Befestigungen ausgestattet. Es gibt einige Stege von denen man ins Meer gelangen kann. Der Strand war während unseres Aufenthalts meist sehr dreckig und mit Braunalgen bedeckt. Teilweise erinnerte uns der Strand von Caye Caulker etwas an die Strände in Mexiko.

Typischer Strand von Caye Caulker

Der beste Ort auf Caye Caulker um etwas Strandfeeling zu bekommen ist wohl „The Split“. Auf dem Weg dorthin sieht man einige Liegestühle die allerdings nur für die jeweiligen Hotelgäste gedacht sind. Auch wird man einige Hängematten zwischen den Palmen finden die zum Relaxen einladen. Wir dachten uns das diese (wie in Mexiko auch so oft) für die Touristen frei zur Verwendung stehen. Allerdings kam nach 1 Minuten gleich ein recht unfreundlicher Kerl der meinte das wir für eine Stunde 5$ BZ zahlen sollten. Natürlich sind wir hier aufgestanden weil dieser Preis ist eine wirkliche Frechheit, wenn man bedenkt das dem Kerl weder die Bäume gehören noch das die Hängematten mehr als 15 Euro kosten.

Unterkünfte auf Caye Caulker

Auf Caye Caulker gibt es noch nicht allzu viele wirkliche Sterne Hotels. Wir waren in einem 4 Sterne Hotel untergebracht wobei das Hotel eher einem Stern in Deutschland entsprechen würde. In der ersten Nacht waren wir in einem Zimmer in den unteren Stockwerken untergebracht, als wir am nächsten Morgen aufstanden war im gesamten Zimmer eine Schicht von weißen Staub. Nachdem wir das bemerkt hatten haben wir uns in dem Zimmer nochmal genauer umgesehen und haben festgestellt, dass das komplette Zimmer komplett durchgeschimmelt war und die Farbe die anscheinend regelmäßig wieder über den Schimmel gepackt wird über Nacht von der Wand und Decke gegangen ist.

Es gibt auch verspielte Unterkünfte auf Caye Caulker

Nachdem wir uns lautstark beschwert haben wurden wir dann in ein anderes Zimmer verlegt das allerdings auch nicht ohne war. Nachdem die erste Nacht in dem Zimmer relativ gut verlief kam das Wasser in der zweiten Nacht von einer undichten Stelle der Toilette – der Fehler wurde dann aber von einem Mechaniker behoben. Allerdings musste man sich erst wieder beschweren das dann schließlich Jemand kommt und das Zimmer reinigt.

Funfact: am nächsten Tag wurde schon wieder ein Tourist in das untere Zimmer untergebracht

Wer es uns nicht glaubt kann sich gerne unseren VLOG ansehen

Mit unserer Unterkunft auf Caye Caulker hatten wir wirklich Pech aber leider kein Einzelfall!

Wir vermuteten, dass es ein Einzelfall bei uns war, allerdings haben wir uns noch mit einigen Touristen aus Australien und den USA unterhalten und die meinten das ähnliche Probleme (in einem anderen Hotel) auch aufgetreten sind.

Dafür das wir für die Nacht um die 75 Euro bezahlt haben ist die Unterkunft wirklich sehr schlecht.
Wer in Caye Caulker eine richtig schöne Unterkunft haben möchte muss relativ tief in die Tasche greifen. Hotels mit besseren Bewertungen und mehr Sternen liegen pro Nacht gerne bei 150 – 200 Euro (und das sind dann noch lange keine Luxus Hotels).

Auch hat man die Möglichkeit über AirBnB Unterkünfte auf Caye Caulker zu buchen. Gefühlt gibt es hier bessere Angebote als bei den gängigen Hotelportalen.

Blick über den Strand wo sich Hotel für Hotel aneinander reihen.

Aktivitäten auf Caye Caulker

Vorab schon einmal eins auf Caye Caulker gibt es nicht allzu viel zu tun. Wem es auf Caye Caulker zu langweilig wird kann eine der Aktivitäten am Festland buchen. Natürlich sind hier die Kosten um einiges höher als wenn man direkt vom Festland die Tour bucht.

Einer der unzähligen Tourenanbieter auf Caye Caulker

Chillen am „Strand“

Wer nun sagt er möchte auch nur chillen und nicht viel Unternehmen bzw. nur am Strand rumliegen der wird auf Caye Caulker auch enttäuscht werden. Es gibt keinen wirklichen Strand. Untertags findet man die meisten Leute direkt am Split wo man sich auf der Betonbefestigung des Ufers sonnen kann und vielleicht ein Drink nehmen kann wenn die Braunalge nicht gerade alle Sitzplätze im Wasser eingenommen hat. Wer nicht so der Strandfan ist wird in Caye Caulker definitiv befriedigt werden – man sitzt halt dann in einer Bar und betrinkt sich…

Schnorcheln und Tauchen am Belize Barrier Reef

Caye Caulker ist natürlich auch noch ein guter Anlaufpunkt für einen Tauchausflug. Höhepunkte die wir bereits von San Pedro aus erkundet haben (Shark Ray, Mexico Rocks, Coral Garden etc.) werden auch von Caye Caulker während einer Tagestour oder Halbtagestour angefahren.

Ein weiteres Highlight (das aber nicht nur auf Caye Caulker möglich ist) ist ein Besuch des Blue Holes. Ein
Die Touren zum Blue Hole sind meist sehr teuer. Man hat die Möglichkeit entweder einen Tauchausflug mit dem Boot zu machen oder auch einen Überflug mit dem Flugzeug. Eine Tour mit dem Boot liegt für einen Tag inkl. Eintritt in den Blue Hole Nationalpark 450$ USD.

Die anderen Preise für Schnorchel Touren liegen auf dem Level wie von San Pedro. Wer also einige tolle Ausflüge von Caye Caulker machen will hat definitiv die Möglichkeit – allerdings gibt’s diese auch auf anderen Inseln zu oft günstigeren Preisen (und wir waren vorher da).

Strandclubs & Bars

Standclubs ist wahrscheinlich für die Clubs / Bars am Strand übertrieben. Es sind meistens Bar und Sportbars die neben Getränke noch Chicken Wings servieren und dazu im Hintergrund irgendeine Sportart im TV läuft.

Clubs wo so richtig der Bär steppt gibt es nicht. Es entspricht eher dem Motto „Go Slow“ und ein Drink eignet sich besonders zum Sonnenuntergang (hier Mückenschutz nicht vergessen da die Mücken zwischen 17.00 – 19.30 besonders aktiv sind).

Restaurants und Essen

Selbst Lebensmittel wie Obst und Gemüse sind sehr teuer. So haben wir für eine Ananas (die zugegeben sehr lecker war) bei einem Obsthändler ganze 6$ BZ gezahlt. Dafür das hier tropische Früchte wie Ananas überall zu finden sind ist der Preis doch relativ hoch.

Für eine Gallone Wasser werden 3,50$ BZ fällig. Selbst das Toastbrot ist in den Supermärkten auf Caye Caulker relativ teuer (die meisten Supermärkte werden von Chinesen betrieben, warum? keine Ahnung!).

Eine der Hauptwege auf Caye Caulker – hier findet man unzählige Restaurants

Neben den gängigen Supermärkten die Instantsuppen, Toast und ein paar Dinge zum Kochen führen gibt es natürlich noch verschiedene Restaurants. Italiener, Seafood, Carribbean Kitchen und einige Stände die am Abend BBQ am Strand anbieten.

Auch im inneren der Insel findet man viele Restaurants und Imbisse

Auch wird hier einem schnell auffallen das man für eine relativ schlechte Qualität der Speisen (außer Hummer, Shrimps und Fisch) für sein Geld bekommt. So kommt eine echt schlechte Pizza in mittlerer Größe auf 35$ BZ was etwa 17 Euro entspricht.

Wir können hier noch 3 Empfehlungen für gutes Essen auf Caye Caulker geben.

Maggie’s Sunset Kitchen
Hier gibt es sehr guten Fisch und Hummer zu sehr fairen Preisen. Abends ist Maggie’s Sunset Kitchen auf Caye Caulker eine der besten Adressen für gutes Abendessen.

Adresse: Caye Caulker, Belize – in der Nähe des Splits

Il Pellicano Cucina Italiana
In diesem italienischen Lokal gibt es abends immer zwei Nudelgerichte auf der Karte. Die Pasta wird hausgemacht und gilt als die beste Pasta von Caye Caulker (was eigentlich auch nicht schwer ist).

Adresse: 49, Pasero Street, Belize

Panda Restaurant
Wenn ihr keine Lust mehr auf karibische Küche habt und wieder einmal was Kostengünstiges aus Asien haben möchtet können wir das Panda Restaurant empfehlen. Hier gibt es sehr günstiges Essen welches immer frisch zubereitet war. (war unser persönlicher Favorit auf Caye Caulker)

Adresse: Avenida Langosta, Belize

Kosten Caye Caulker Urlaub

Ein Urlaub auf Caye Caulker ist kein günstiges Vergnügen. Wer also denkt jetzt Geld sparen zu können, da er sich in Zentral Amerika befindet wird in Belize enttäuscht werden.

Wir waren einmal am Tag essen und haben nur wenig Alkohol getrunken. Aktivitäten haben wir nicht gemacht da wir bereits die meisten Aktivitäten die auf Caye Caulker zu machen sind auf San Pedro gemacht haben.

Kosten 6 Nächte Caye Caulker Belize

  • Kosten für 6 Nächte in einem schlechten 4 Sterne Hotel: 390 Euro
  • Kosten für Fähre von San Pedro: 18 Euro je Person
  • Kosten für Fähre von der Insel nach Belize City: 18 Euro je Person
  • Kosten für Lebensmittel und Getränke (2 Personen): 145 Euro
  • Kosten für Restaurantbesuche: 210 Euro

Somit belaufen sich die Gesamtkosten für 6 Nächte Caye Caulker auf 817 Euro für 2 Personen. Hierbei möchte ich nochmal anmerken das wir relativ günstig gelebt haben. Bis auf einen Gin Tonic haben wir auf der Insel keinen Alkohol getrunken.

Wer mit dem lokalen Alkohol zufriedenzustellen ist (laut anderen Touristen die schwer verkatert am Strand lagen, soll dieser nicht besonders gut sein) bekommt zur Happy Hour 2 Drinks für 7$ BZ also etwa 3 Euro.

Wer allerdings nicht mit den regionalen Produkten Vorlieb nehmen will zahlt für einen Drink schon mal gerne 18 -20$ BZ. (aber dafür bekommt man dann auch nicht so viel Kopfweh).

Zwischen Müll, Lärm und verlorenen Seelen

Zugegeben fällt es uns nach 6 Nächten auf Caye Caulker relativ leicht nicht nur die positiven Seiten der Insel zu schildern und beschreiben. Wir haben versucht die Insel neutral zu bewerten und haben dafür natürlich die gesamte Insel erkundet.

Wenn man einmal hinter die Kulissen der Insel blickt wird man viel Müll finden…

Lärm auf Caye Caulker

Wir haben Dinge die gesehen die wahrscheinlich auf den stark wachsenden Tourismus der Insel zurückzuführen sind. Die Stromerzeugung auf der Insel erfolgt über 3 Dieselgeneratoren die in 3 Öl-verschmierten Containern in einer nicht Touristenstraße untergebracht sind.
Diese 3 Dieselgeneratoren machen so viel Lärm, dass es uns beim Vorbeigehen um die Anwohner leid tat die direkt in der Nähe der Generatoren leben müssen.

Kraftwerk auf Caye Caulker

Blick auf die Generatoren – hier sieht man sehr deutlich das man das Schweröl einfach in den Boden laufen lässt!

Die verlorenen Seelen

Ein weiterer Punkt der uns einige Male sehr negativ aufgefallen ist, sind die ganzen verloren Seelen und Backpacker auf dieser Insel. Wir hatten nach einigen Gesprächen das Gefühl das hauptsächlich einsame Menschen die ein Alkohol oder Drogenproblem haben auf dieser Insel stranden. Diese Menschen haben uns einige Male ihre komplette Lebensgeschichte erzählt und am Ende nicht selten gefragt ob wir etwas Geld für sie haben.

Die Unterkünfte der „verlorenen Seelen“ aus aller Welt…

Müll und Abwasser auf Caye Caulker

Als wir also die Tage die gesamte Insel erkundet haben und auch die Regionen begutachtet haben die man als Tourist wahrscheinlich nur sehr selten besucht haben wir Berge von Müll entdeckt. Die Einheimischen die in den Baracken hinter den Hotels leben werfen ihren Müll einfach auf große Berge in den Garten oder wenn ihr Haus auf Stelzen steht direkt darunter.

Auch haben wir Waschsalons gesehen die das Abwasser aus der Waschmaschine ganz ohne Bedenken ganz einfach auf die Straße gespült haben und da es hier keine Straßen gibt sondern die Insel auf Sand erbaut ist – gelangt dieses ungereinigte Wasser natürlich direkt ins Meer.

Die Touristen werden dazu angehalten die Insel sauber zu halten, was auch sehr oft passiert – allerdings sind wir der Meinung das man sich als Einheimischer ähnlich verhalten sollte und nicht so fahrlässig den Dreck und das Abwasser vor seine Tür werfen sollte.

DIe nicht touristische Seite von Caye Caulker…

Fazit nach 6 Nächten Caye Caulker

Nach 6 Nächten Caye Caulker haben wir von dieser Insel auch wieder genug. Für Pauschalurlauber die gerne jeden Tag abends einen trinken wollen und dann verkatert am befestigten Strand rumliegen wollen hat Caye Caulker alles zu bieten was sich ein Urlauber wünscht. Möchte man allerdings etwas aktiver sein, etwas erleben und ab und an mal an einem schönen Sandstrand entlang spazieren ist Caye Caulker wahrscheinlich nicht die richtige Wahl.

Auch finden wir das Caye Caulker für das Geld zu wenig bietet. Die Hotels sind meist in einem suboptimalen Zustand und die Qualität der Speisen sowie die Portionen lassen auch zu wünschen übrig.

X