Unsere DJI Mavic Pro!

Was natürlich nicht bei einer ordentlichen Fotoausrüstung neben der Sony Alpha 7 II fehlen darf, ist wohl eine Drohne die neue Perspektiven ermöglicht und so auch den einen oder anderen Snapshot erst möglich macht wo eine normale Kamera gar keine Chance mehr hat.

Natürlich könnte man sich jetzt die Frage stellen ob eine Reiseblog solche Fotos benötigt, aber da wir Technik schon sehr lieben, war es für uns keine Fragen ob wir eine Drohne mit auf die Reise nehmen wollen oder nicht. Bevor wir uns für die DJI Mavic Pro entschieden haben stand nur eine Frage im Raum „Welche Drohne sollen wir uns für die Reise kaufen?“. Hier galt es nun wieder sehr selektiv vorzugehen, um Vor- und Nachteile von Drohnen zu definieren und somit ein klares Bild vom aktuellen Drohnen-Markt zu haben. Natürlich haben wir auch verschiedene Foren auf der Suche nach der perfekten Drohne für unsere Reise durchforstet. Hier sind wir über das DJI Mavic Pro Forum gestolpert – das uns auch sehr gute antworten liefern konnte.

Allerdings müssen wir dazu sagen – das wir definitiv ein hochwertiges Produkt haben wollten und daher schon von Anfang an sehr angetan waren von DJI, natürlich haben wir aber auch Parrot, Yuneec, UPair und noch einige andere Drohnen-Hersteller etwas genauer angesehen – aber wenn man sich etwas länger mit dem Themen beschäftigt fallen einige Hersteller sehr schnell aus der Auswahl heraus.

Auswahl der Drohne

Als wir uns einmal den Markt genauer angesehen hatten haben wir uns anschließlich eine Liste erstellt, welche Funktionen die Drohne für unsere Reise unbedingt haben sollte.

  • Die Video-Auflösung sollte mindestens 4K sein
  • Preislich bis etwa 2.000 Euro
  • Lange Flugdauer von mindestens 20 Minuten je Akkuladung
  • Leichte Handhabung
  • Geringes Gewicht von unter 2 KG
  • Integrierte Kamera
  • Hohe Reichweite
  • Hochwertige Bildaufnahmen
  • Kompakte Bauweise

Wie man an dieser Liste schon sehr gut sieht, wir haben gegenüber unserer Drohne für unsere Weltreise sehr hohe Ansprüche.

Nachdem wir das Internet durchstöbert hatten hatten wir nun die Wahl zwischen der DJI Mavic Pro und der DJI Spark. Die Spark war in meinen Augen eher ein Spielzeug als eine professionelle Drohne für hochwertiges Bildmaterial. Mich hätte natürlich auch die Phantom 4 zu diesem Zeitpunkt sehr angelächelt – allerdings hat diese Drohne einfach kein Platz in unserem Gepäck. Da die DJI Mavic Pro (von der es mittlerweile auch schon wieder eine neuere Version gibt – die Mavic Pro Platinium) faltbar ist, viel unsere Entscheidung doch sehr deutlich auf die DJI Mavic Pro.

Hier hab es noch das sogenannte Fly More Combo Paket – in diesem Paket sind noch zwei zusätzliche Akkus enthalten. So hat man mit dieser Drohne 3 x 27 Minuten Flugzeit was definitiv für jedes Reiseziel ausreichen sollte.

Der Kauf unserer Mavic Pro

DJI Mavic Pro kaufen

Nachdem wir endlich wussten das es die DJI Mavic Pro Fly More Combo werden sollten. Haben wir uns auf die Suche gemacht bei welchen Anbieter wir hier die Drohne am günstigsten kaufen können. Natürlich wurden Online Shops von Media Markt, DJI, Saturn, Ebay und noch andere Anbieter durchforstet um hier die Drohne möglichst günstig zu erwerben. Schlussendlich sind wir dann aber doch wieder bei Amazon gelandet da es hier einfach den besten Kundenservice gibt, die besten Lieferzeiten und natürlich die höchste Sicherheit was das Thema Gewährleistung für Drohnen angeht.

So haben wir uns nun also die Drohne für 1.199,00 Euro bestellt und haben Sie dann natürlich auch gleich noch für euch getestet.

DJI - Mavic Pro Combo - Quadcopter Drohne mit Kamera
  • MOBIL UND LEISTUNGSSTARK: Alles an der Mavic Pro ist perfekt miniaturisiert - von der Kamera bis zu den wichtigsten Flugkomponenten. Dabei liefert sie jede Menge Leistung, die du einfach mit der taschengroßen Fernsteuerung kontrollieren kannst.
  • EINFACHE STEUERUNG MIT DEINEM iPHONE: Du brauchst nur ein iPhone und die Mavic Pro, um schnell ein Dronie zu machen, einen Freund mit der Kamera zu verfolgen oder einfach nur rasant über den Himmel zu fliegen.
  • RUCKELFREIE VIDEOS OHNE KOMPROMISSE: Bei Luftaufnahmen kommt es vor allem auf ruckelfreie Bilder an. Und genau das bietet die Mavic Pro.
  • MACHE AUFNAHMEN WIE EIN PROFI: Wenn du eine Mavic Pro hast, brauchst du kein Filmteam. Alles, was du brauchst, ist ActiveTrack.
  • SORGENFREIES FLIEGEN: Die Mavic Pro schwebt in der Luft genau da, wo du sie haben willst, selbst bei starkem Wind, und wird automatisch in der Nähe ihres Startplatzes landen.

Warum wir uns für die DJI Mavic Pro entschieden haben?

Natürlich möchten wir euch nicht vorenthalten warum wir uns nun schlussendlich für die Mavic Pro entschiedene haben. Die Liste mit den Gründen für die Mavic wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Unsere Gründe für die Mavic:

  • kompaktes Design
  • faires Preis-Leistungsverhältnis
  • Zubehör weltweit erhältlich
  • hochwertige Videoaufnahmen
  • hochwertige Fotos
  • Lange Flugzeit und einfache Handhabung
  • sehr leicht trotz hochwertiger Technik
  • als Bildschirm dient das Handy
  • hohe Reichweite bis zu 7 Kilometer
  • hohe Geschwindigkeit (bis zu 65 km/h)

Müssen wir noch mehr sagen?

Testbericht Mavic Pro

Die DJI Mavic Pro im Test

Und was tut ein Mann mit Technik? Klar damit spielen! Natürlich ist die Drohne eher wieder so ein „Männer-Ding“. Frauen werden sich eher nicht so begeistern – aber am Ende müssen wir ja schöne Bilder machen und daher die Drohne einfach mal testen.

Man glaubt auch gar nicht wie schnell anfangs 27 Minuten Flugzeit um sind und dann der Akkuwechsel bei der Mavic ansteht. Zack und schon muss man wieder landen, ich war doch erst über der halben Stadt (natürlich wurde alle Gesetzte von mir eingehalten).

DJI Mavic Pro Video Beispiel Sunset

Natürlich möchte euch die ersten Ergebnisse meiner Test nicht vorenthalten. Dafür habe ich einmal eine Video für euch bei Youtube hochgeladen. Ich habe hier ganz bewusst eine eher schwierige Situation für eine Kamera gewählt um einmal die echten Stärken der DJI Mavic Pro aufzeigen zu können.

Fazit: Die Kamera der DJI Mavic Pro wird auch mit suboptimalen Lichtverhältnissen sehr gut fertig und sorgt für ein gutes Bild. Auch ermöglicht die automatische Stabilisierung der Drohne sehr stabile Bildaufnahmen. Wie man an dem Beispiel mit dem Funkturm sehr gut erkennen kann.

Video-Test mit der DJI Mavic Pro

Welche Bilder kann man mit der Mavic Pro schießen?

Natürlich wurde aber von mir nicht nur die Video-Funktion ausgiebig begutachtet sondern auch die Foto-Funktion. Travelgrapher leitet sich ja nicht umsonst von Photographer ab!

Anbei einmal einige Bildbeispiele der DJI Mavic Pro:

Ich habe die Bilder einmal in voller Größe für euch hochgeladen – damit ihr die ganze Qualität sehen könnt. Hier geht es zum Download.

Zusammenfassung DJI Mavic Pro Test

Unser Fazit zur DJI Mavic Pro

Wir sind seit wir uns die Drohne für unsere Reise gekauft haben sehr große Fans der DJI Mavic Pro geworden. Der Preis der DJI Mavic Pro ist definitiv gerechtfertigt und DJI bietet hier wirklich ein tolles Produkt, welches durch die kompakte Bauweise und der super Qualität definitiv für unsere Weltreise geeignet ist.

Summary
Review Date
Reviewed Item
DJI Mavic Pro Flight More Combo
Author Rating
51star1star1star1star1star
Total
4
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

19 + 14 =

X