Nur ein Blog oder doch mehr?

Da ich seit vielen Jahren im Online Marketing tätig bin und schon sehr viele große und aber auch kleine Projekte betreut habe, habe ich mich dazu entschlossen auch auf meinem Blog etwas tiefer einzugehen. Das Thema Warum einen Reiseblog finde ich dabei sehr interessant, da es ein Thema ist das viele Personen beschäftigt.

Warum ein Blog?

Jetzt werden mir wahrscheinlich einige Blogger gleich etwas sauer sein aber ich will ja nichts Böses unterstellen sondern einfach auch nur die Möglichkeiten aufzeigen wenn man sich für solch einen Blog entscheidet. In erster Linie wirkt ein Blog sehr informativ – man berichtet aus verschiedenen Situationen oder über kulinarische Highlights seines Lebens.
Aber warum tut man das? In erster Linie überzeugt ein Blog immer mit Informativen Inhalten die an den Leser gerichtet sind – aber wenn man aus der Perspektive des Online Marketing Menschen auf einen Blog blickt wird schnell sichtbar um was es eigentlich geht. Genau – es geht wie so oft im Leben um das Geld. Betreibt man einen guten und erfolgreichen Blog ist es relativ einfach damit Nebenberuflich Umsätze zu erzielen. Ich will hier nicht unterstellen das bei allen Bloggern das Geld im Fokus steht – oft es auch das Thema das der Blog behandelt welches im Fokus steht – aber wer hat schon nicht gerne eine kleines Nebeneinkommen, welches aus einem Hobby entsteht?

Meine Erfahrungen mit Blogs

Ich betreibe seit 2 Jahren einen recht erfolgreichen Gin-Blog welcher mittlerweile eine beachtliche Größe von etwa 200 Artikel und 15.000 Besuchern pro Monat angenommen hat. Als ich Ginnatic ins Leben gerufen hatte war es mir ehrlich gesagt gar nicht bewusst das es so viele Fans zum Thema Gin gibt – aber schnell konnte ich an den Besucherzahlen erkennen das Gin ein großes Nischenthema is, welches auch gerne von anderen Leuten besucht und gelesen werden.
Da ich schon lange mit dem Gedanken an eine Weltreise spiele, ich gerne photographiere und auch noch die Online Marketing Erfahrungen habe – war es für mich sehr naheliegend mein nächstes Projekt – meine Weltreise auch in einem Blog festzuhalten. Natürlich betrachte ich den Blog nicht nur als reine Geldquelle sondern auch als Teil meines Berufes und zur Hilfe in den Wiedereinstieg in das alltägliche Arbeitsleben nach der Reise.

Learning by Doing mit einem Reiseblog

Ein Blog ist nicht nur ein Portal wo man versucht Kapital zu erwirtschaften oder Informationen zu einem bestimmten Thema zu publizieren. Mein Reiseblog ist auch ein Portal um weiterhin alle Trends des Online Marketings mitzuleben. Die Digitale Welt ist sehr schnelllebig um wirklich alle Trends mitzubekommen und diese auch zu verstehen ist es mir schon immer sehr wichtig gewesen mein Wissen auch anzuwenden. Online Marketing oder Digital ist kein Thema das man studieren kann und es dann auch sofort praktisch anwenden kann. Dinge die man lernt veralten schnell und somit ist es umso Wichtiger sich dauerhaft weiterzubilden. Mit einem Blog ist das relativ leicht da man verschiedene Themen wie Technik, Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing aber auch Mitbewerberanalysen als tägliches Doing sehen sollte.
Ein weiterer wichtiger Punkt warum ich diesen Blog und auch das Thema veröffentliche ist der das ich gerne von meiner Person und von meinen Erlebnissen erzähle. Ich bin verliebt in tolle Fotos – Photographie ist für mich ein Thema das ich in diesen Blog auch sehr ausführlich behandeln werden. Darum gibt es auch die Themen Welche Kamera ist die richtige für meine Weltreise. Dieser Reiseblog gibt mir die Möglichkeit meine Bilder zu veröffentlichen und andere Menschen daran teilhaben zu lassen.

Warum sollte man Wissen das man hat nicht teilen?

Viele werden sich jetzt natürlich fragen – warum erzählt er uns die ganzen Hintergrundinformationen? Ganz einfach ich finde dieses Wissen das ich mir seit über 8 Jahren in der Digitalen Welt angeeignet habe ist es Wert geteilt zu werden. Ich kann einfach mal ein paar Charma Punkte sammeln und vielleicht Leute dazu animieren etwas zu tun was in ihrer Vorstellung eigentlich gar nicht machbar ist – doch es ist machbar aber man kann es sich einfach nicht vorstellen. Ich werde in vielen meiner Beiträge weitere Tipps und Tricks veröffentlichen wie man Online Marketing in Verbindung mit einem Reiseblog einsetzt. Natürlich werden auch Themen behandelt wie man seinen Mitbewerber beobachten kann, wie man mit einem Reiseblog wirklich Geld verdient und wie man einfach auch nur die Besucher die auf dem Blog kommen richtig deuten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

2 × eins =

X