Suche nach...

Digitale Nomaden – nur ein Traum oder doch Realität?

Teile!

Das Leben in der Welt als Digitale Nomaden

Reise und Job zusammenbringen ist wahrscheinlich der Traum von vielen Leuten. Die Work Life Balance wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Allerdings gibt es nur noch weniger Jobs die wirklich auch diese Erwartungshaltung decken können. Eine kurze Reise ist meist nur ein Tropfen auf den heißen Stein – man träumt von einem Leben zwischen Freiheit, Geld und Reisen.

In diesem Artikel möchte ich euch einmal die Möglichkeiten als Digital Nomaden näher bringen um so euch einige Tipps & Tricks geben zu können wie man auf Reisen ortsunabhängig Geld verdienen kann. Es gibt viele Möglichkeiten als digitale Nomaden Geld zu verdienen. Entweder als UX Designer, Designer, Webentwickler, SEO-Spezialist, Unternehmensberater, Developer oder auch als Account Manager für Social Media. Egal was man arbeiten kann oder möchte – der Schritt in das Digitale Nomadenleben ist immer mit einigen Hürden verknüpft die erst bewältigt werden müssen.

Folgende Fragen sollte man sich stellen
  • Welche Möglichkeiten habe ich von unterwegs zu Arbeiten?
  • Wie viel Geld möchte ich monatlich verdienen?
  • Will ich meinen jetzigen Beruf wirklich kündigen?
  • Wohin will ich ins Ausland gehen?
  • Gibt es an dem Ort meiner Wahl überhaupt Internet?
  • Habe ich die Möglichkeit mit meiner Tätigkeit in einem Co-Working Space zu arbeiten?
  • Wie gewinne ich Kunden?
  • Welche ortsunabhängigen Jobs gibt es?
  • Wie verhält es sich mit den Steuern wenn ich als Freelancer für Kunden arbeite?

Wie ihr seht sind sehr viele Fragen im Raum die man für sich als Digitaler Nomade beantworten sollte bevor man diesen großen Schritt in die große Welt wagt. Am besten man schreibt sich alle Themen einmal zusammen um sich so einen Überblick zu verschaffen ob das digitale Nomadentum für einen etwas ist. Den schon oft ist der Beruf ein Problem, ein Bäcker, Bürokaufmann oder auch ein Angestellter im Öffentlichen Dienst wird es wesentlich schwieriger haben als Freelancer in der großen weiten Welt als wie ein Social Media Experte.

Freelance und das digitale Nomadentum

Ich beschäftige mich nun schon eine ganze Zeit mit dem Thema Digitale Nomaden und Online Geld verdienen. Man findet im Internet zahlreiche E-Books und Online-Kurse wie man solch ein Leben in der Unabhängigkeit relativ einfach starten kann.

Seit nun mehr als 10 Jahren arbeite ich im Bereich digitales Marketing und glaubt mir eins – Online Geld verdienen funktioniert nicht nur mit einem Reiseblog. Selbst große Unternehmen und etablierte Online Unternehmer stellen sich sehr oft die Frage welche Möglichkeiten Sie haben um den Traffic auf verschiedenen Seiten zu Geld zu machen. Auf Reisen gehen und einen Reiseblog zu starten und ab sofort unter Palmen zu arbeiten klingt zwar verdammt verlockend aber so leicht ist es leider nicht.

Ein eigenes Produkt auf den Markt zu bringen gelingt selbst erfahrenen Gründern nicht immer sofort. Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht wie schwer es ist ein gutes digitales Produkt oder App auf den Markt zu bringen? Viele der digitalen Produkte die ich in den letzen Jahr gesehen habe waren einfach Schrott und für Nicht zu gebrauchen. Selbst große Konzerne haben hier immer wieder ihre Probleme.

Gibt es einen Markt für mich?

Man benötigt ein gutes Netzwerk, gute Referenzen und Erfahrung um sich als Freelancer Jobs besorgen zu können. Ohne Erfahrung wird dich auch im Ausland kein Mensch buchen auch wenn du 50% günstiger bis als herkömmliche Consultants.

Andere Menschen werden nur auf dich zurück kommen wenn du auch kreative und gute Arbeit geleistet hast. Nur weil du günstiger bist wirst du keinen Auftrag an Land ziehen können.

Um ein Projekt oder Job zu bekommen sollte man mit Menschen persönlich Kontakt gehabt haben bevor man sich als Digital Nomade versucht. So hat man die Möglichkeit deren Bedarf vielleicht auch decken zu können.

Kann ich meinen Job ortsunabhängig erfüllen?

Eine andere wichtige Frage die man sich stellen sollte ist das Thema Ortsunabhängigkeit. Es gibt Projekte und Jobs die eine echte Präsenz erfordern so wie beim festen Job auch. Gibt es also dort draußen Projekte und Aufträge die ich mir schnappen kann und diese auch ortsunabhängig erfüllen kann?

Wie viel Geld benötige ich für den Anfang?

Ein Digitales Nomadentum wird nicht von heute oder morgen wirklich funktionieren. Man muss seine Auftragspipeline füllen und die ersten Referenzen sammeln. Auch das Reisen soll ja besonders am Beginn nicht zu kurz kommen sonst hätte man sich den Traum vom ortsunabhängigen Arbeiten gleich sparen können.

Bis man also seinen Ort auf dieser schönen Welt gefunden hat und das erste Projekt abrechnen wird werden einige Wochen oder Monate vergehen. Das bedeutet im Umkehrschluss das man auch etwas Geld benötigt um am Anfang diesen Weg überhaupt einschlagen zu können. Hier muss man einfach eine kurze Selbstanalyse starten und sich selbst bewerten. Wie viel Zeit möchte ich am Beginn reisen? Wie viel Zeit verbringe ich in einem Land? Starte ich als Blogger oder biete ich gleich spezielle Dienstleistungen für meine Kunden an?

Startschuss in das Digitale Nomadentum als Blogger?

Wenn man sich dazu entschieden hat ein digitaler Nomade zu werden fangen sehr viele Personen die man im Internet so findet immer direkt mit einem Blog mit WordPress an. Allerdings haben sich diese Personen noch nie wirklich den Herausforderungen in der digitalen Welt gestellt. Es gibt mehr Aufgaben zu bewältigen als nur einen Blog online zu bringen. Ein echtes Business wird man am Beginn mit einem Blog wahrscheinlich nicht aufbauen können.

Online Marketing, Netzwerk und SEO sind wichtige Faktoren für den Erfolg als Digital Nomade

Wenn man sich selbst vermarkten will muss man sich natürlich viel Gedanken darüber machen wir man Kunden langfristig und weltweit binden bzw. gewinnen kann. LinkedIn und Xing sind hier super Portale dafür. Hier hat man die Möglichkeit direkt mit potentiellen Kunden in Kontakt zu treten. Auch ist es aber wichtig die eigne Vermarktung sauber zu gestalten, den nur so gelingt der Schritt in die Freiheit.

Wenn man ein Online Business startet muss man sich auch um das Online Marketing Budget bzw. die Auffindbarkeit viele Gedanken machen. Es wird nur selten vorkommen das dich jemand kontaktiert während du unter den Palmen sitzt und dich fragt ob du lust hast für sein E-Commerce Unternehmen zu arbeiten.

Folgende Punkte sind für digitale Nomaden unbedingt notwendig:

  • Eigner Blog bzw. eigne Vermarktung
  • Gute SEO-Kenntnisse
  • Online Marketing Kenntnisse
  • Englisch Sprachkenntnisse
  • Accounts in Xing und LinkedIn (am besten mit einem guten Netzwerk auf dem ganzen Planeten)
  • Kenntnisse mit allen relevanten digitalen Technologien (Tools & Techniken)
  • Gute Referenzen
  • Online Marketing Budget für die eigene Vermarktung

Erreichbarkeit im Ausland

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt als Digital Nomade ist die Erreichbarkeit im Ausland. Man benötigt mindestens Internet und seine Sim-Karte um für seine Kunden auch auf der ganzen Welt erreichbar zu sein. Bedeutet also auch im Umkehrschluss, dass ein Dschungel wahrscheinlich kein geeigneter Ort ist um die ersten Einkommen zu erzielen

Selbst in diesem Leben auf Reisen und in Freiheit muss man also acht geben welche Örtlichkeit man für sein digitales Leben wählt um hier auch langfristig wirklich erfolg zu haben.

Passives Einkommen

Ich selbst bin seit einigen Jahren als erfolgreicher Gin Blogger unterwegs. Ich habe mir mit Ginnatic ein eigenes Online Business geschaffen das mir seit gut zwei Jahren passives Einkommen verschafft. Passive Einnahmen geben einem besonders am Anfang eine gute Basis für den Traum.

Der Idealfalls ist natürlich wenn man einen guten Online Shop hat in dem verschiedene Produkte ganz von alleine zum Verkauf stehen. Hier gibt es bereits einige Drop-Shipping Anbieter die solch ein Geschäft wirklich möglich machen. Allerdings muss man sich dieses Passive Einkommen auch erst einmal erarbeiten und viel Zeit investieren

Steuern zahlen als Digital Nomade

Natürlich kommt man an den Steuern als Digital Nomade nicht vorbei. Es wäre zu schön um wahr zu sein das man sich an einem anderen Ort der Welt die steuern sparen könnte. Natürlich gibt es hier einige Tricks die man berücksichtigen kann wenn man ein Leben als Digital Nomade oder Digital Nomadin starten möchte.

Allerdings kann ich hier keine Klare Auskunft geben da es sich in jedem Fall total individuell verhält. Am besten man spricht hier mit einem Steuerberater seines Vertrauens. Allerdings hat eine Abmeldung in Deutschland schon sehr viele Vorteile wenn man die steuerliche Seite betrachtet.

Kann man sich wirklich langfristig ein ortsunabhängiges Leben vorstellen?

Ein Traum ist nur solange ein Traum bis er nicht Realität geworden ist. Was passiert wenn das neue Leben auf einmal zu einer ganz normalen Arbeit geworden ist oder noch schlimmer Alltag? Ist dann vielleicht ein Leben in der Heimat dich nicht schöner? Man hat hier ja schließlich Freunde, Familie und auch ein Stück weiter mehr Sicherheit das man im Ausland wahrscheinlich eher nicht hat.

Wir stehen kurz vor dem Start als Digitale Nomaden die Welt zu erkunden aber ob es uns gefällt müssen wir erst noch für uns lernen.

4 Comments

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

zwanzig − 14 =

X