A little party never killed nobody – Die Goldene Stadt in Feierlaune!

Zum Abschluss eines langen Sightseeing-Tages ein entspannter Bar-Abend, den letzten Urlaubstag bis morgens um 6 Uhr feiern gehen oder einfach in lustiger Runde eine Kneipentour starten? Wo sollte das gehen, wenn nicht hier in Prag, der wunderschönen, Goldenen Stadt!

Hier gibt’s die besten Tipps für Euch. Laue, entspannte Sommerabende unter freiem Himmel, das Beste der Clubs und Bars, abgestimmt auf euer Budget, da ist sicher für großes und kleines Geld was dabei! Wir starten mit entspannter Atmosphäre:

Gute Cocktails gibts in der Hemingway Bar

Hemingway Bar:
Im Stile der 50er Jahre ist die Prager Hemingway Bar eingerichtet, die offiziell zu den besten der Welt gehört. Hier gibt es alles, was das Cocktail-Herz begehrt! Klassische Cocktails, moderne Kreationen und Drinks, die es so wohl nirgendwo sonst gibt. Die Barkeeper, die euch die köstlichen Getränke mixen, stellen sich übrigens auf der Website der Bar alle vor. Serviert werden die Drinks dann in individuellen Gläsern, wo keins dem anderen gleicht. Bis 2 Uhr nachts kann man die leckeren Kreationen genießen. Zu den Cocktails erhält jeder Gast noch eine kleine Geschichte, wie die Kombination entstanden ist. Es empfiehlt sich, ohne Reservierung vor 19 Uhr da zu sein, bereits wenig später wird die Bar keinen freien Platz mehr haben. Preislich liegt sie für Prag und Tschechien im oberen Segment, verglichen mit anderen europäischen Großstädten aber sind die Preise mehr als in Ordnung. Mehr als 9 Euro (das in Tschechien übliche Trinkgeld bereits inklusive) bezahlt man hier nicht. Auf Wunsch erhaltet ihr auch Kreationen, die gar nicht auf der Karte stehen.
Wo? Karoliny Světlé 279/26

Klub Lávka:
Während man in dieser Bar gemütlich seinen Cocktail genießt, hat man einen herrlichen Ausblick über die Moldau, die Karlsbrücke sowie die Burganlage. Sehr empfehlenswert ist hier auch ein Abendessen vor dem Nachtprogramm. Typisch tschechische Speisen und Getränke sucht man hier aber vergebens, durch die zentrale Lage ist es eher ein Touristen-Hotspot. Die Bar lebt vor allem von seiner gigantischen Aussicht, preislich liegt sie im oberen Mittelfeld, was an der touristischen Lage liegt. Wer also viel Wert auf romantisches Flair legt, der sollte hier seinen Cocktail trinken!
Wo? Novotného lávka 201/1

Um 2 geht’s doch erst los!

Bedlounge:
Eine der bekanntesten Cocktailbars Tschechiens, die auch außerhalb der Landesgrenzen bekannt ist. Der Treffpunkt der tschechischen Prominenz füllt sich schnell mit Einheimischen und Touristen und lädt bis 3 Uhr nachts zum Verweilen ein. Die Bar ist wunderschön eingerichtet, ganz in weiß verzaubert sie ihre Gäste. Obwohl das Ambiente dort einzigartig ist und die Prominenz sich dort den Abend versüßt, sind die Preise vollkommen in Ordnung. Cocktails kosten zwischen acht und neun Euro, für ein Bier zahlt man keine vier Euro. Der Name hat übrigens durchaus einen Sinn: Die Einrichtung punktet mit Sesseln, Sofas und richtigen Betten, um den perfekten Komfort zu genießen. Hier darf auch Shisha geraucht werden, zudem ist die Bar mit W-LAN ausgestattet. Wer eine kleine Stärkung zwischendurch braucht, kann hier auch hervorragend essen. Salate für 9 Euro, ein Apfelstrudel für 5 Euro oder ein Rindersteak für 14 Euro, für jeden ist was dabei.
Wo? Dlouhá 2, Praha 1

Karlovy Lázně – wirklich der größte Club Europas?

Karlovy Lázně:
Wenn man vom Prager Nachtleben spricht, ist dieser Club in aller Munde. Das Karlovy Lázně ist die größte Disco im mitteleuropäischen Raum. Jede der 5 Etagen spielt eine andere Musikrichtung. Von House über Elektro bis hin zu Klassikern aus den 80er Jahren von Abba und Co. kann hier jeder genau zu den Klängen tanzen, nach denen ihm gerade ist. Im Keller befindet sich auch die den Teil, der zwischendurch einmal eine kleine Pause vom Tanzen braucht, eine Ecke mit Sofas und PC’s. Die Cola 1,50 Euro, das Bier 3,50 Euro, ein Vodka Lemon für weniger als 5 Euro, die Preise im Karlovy Lázně sind unschlagbar, Eintritt zahlt man hier 7 Euro. Etwas gefährlich sind die recht hohen Treppenstufen. Bei nicht allzu hellem Licht können die Treppen, in Anbetracht der Menschenmenge und dem eventuell getrunkenen Alkohol, eine große Verletzungsgefahr darstellen. Wer große Clubs liebt und gerne abwechslungsreich in Sachen Musik ist, der ist hier genau richtig!
Wo? Novotného Lávka 5, 110 00, Praha 1

Duplex:
Das Duplex ist einer der beliebtesten Clubs der Stadt. Der Eintritt ist allerdings nicht gerade günstig, 12 Euro werden an der Tür fällig. Frauen kommen allerdings manchmal auch umsonst rein. Die Getränke sind hier auch ein wenig teurer, als es im Karlovy Lázně der Fall ist. Das liegt aber auch daran, dass das Duplex zu den gehobenen Clubs gehört. Von der Terrasse des zweistöckigen Hauses aus hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt. Was es im Duplex nicht in großer Anzahl gibt, sind Sitzgelegenheiten. Wer sich diesen Club anschauen möchte, sollte das in einer größeren Gruppe machen. Das hat den Vorteil, dass ihr eine VIP-Box mieten könnt, immer freie Sofas zur Verfügung habt und sogar eure eigene Toilette nur für euch habt. Gruppen-Reisende sind hier top aufgehoben!
Wo? Václavské náměstí 21

Cross Club für alternatives Publikum?

Cross Club:
Der Cross Club gehört zu den besten alternativen Nachtclubs Prags. Der Club bietet unterschiedliche Musikstile auf mehreren Tanzfluren, Live – Veranstaltungen und eine industrielle, extrem kreative Inneneinrichtung. Ein Besuch ist sehr empfehlenswert für diejenigen, die auf elektronische Musik jenseits des Mainstreams stehen. Der teuerste Cocktail, der Long Island Ice Tea, kostet hier keine 8 Euro, ein Caipi nicht einmal 4 Euro. Hier könnt ihr einen entspannten, durchtanzten Abend erleben, fernab der großen Menschenmassen, und müsst beim Trinken nicht allzu sehr auf eure Finanzen schauen!
Wo? Plynární 1096/23

Die meisten guten Nachtclubs, Bars und Diskotheken findet man in der Altstadt, dem heutigen Prag 1. Der Vorteil an Prag ist der Preis, den man hier für eine lange Party-Nacht zahlt. Es ist kein Vergleich zu München, Wien oder Hamburg, hier sind sowohl Eintritte als auch Getränke für jeden bezahlbar. Achten muss man natürlich immer auf das Trinkgeld, es kann manchmal passieren, dass Kellner zusätzlich etwas haben wollen. Informiert euch am besten vorher, was gezahlt werden muss. Nicht nur die größte Disco Europas lädt ein, die Nacht zum Tag zu machen, die Goldene Stadt bietet für jeden genau das Richtige!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

elf + eins =

X