Wie finanziert man sich eine Weltreise?

Eine Weltreise zu machen ist ein Traum sehr vieler Menschen. Man lebt nur einmal und möchte wenigstens etwas von dieser Welt gesehen haben. Wir möchten mal aus dem Alltag raus und unser Leben lockererer angehen, einfach nur die Welt erkunden.
Für viele von uns bleibt dies alles nur ein Traum. Der Grund hierfür ist die teure Finanzierung. Aber es gibt auch Möglichkeiten wirklich eine solche Reise anzutreten!
1. Planung einer Weltreise
Bevor du wissen möchtest wie viel Geld du für eine Weltreise benötigst, ist es wichtig für dich zu wissen wie deine Reise genau ablaufen soll.
Möchtest du wirklich die ganze Welt bereisen? Der Begriff „Weltreise“ birgt nämlich keine feste Definition in sich. Deshalb ist es vorerst wichtig zu wissen wo du überall hinreisen möchtest. Du könntest dir z.B. je vier oder sechs Reiseziele pro Kontinent aussuchen. Zweitens solltest du auch planen wie lange du deinen Aufenthalt in den einzelnen Ländern und Regionen gestalten willst. Möchtest du eine Woche oder sogar drei Wochen pro Reiseziel in Anspruch nehmen? All das kannst du nach deinem Belieben planen.
Diese Form der Planung ist möglich, wenn es dir egal ist wie viel Budget du für deine Reise brauchst. Du planst deine Wunschreise und schaust am Ende deiner Planung wie viel Geld du benötigst.
Eine andere Form der Planung wäre, wenn du dir ein bestimmtes Budget festlegst, wie viel deine Weltreise maximal kosten darf. Du kannst z.B. für dich selbst festlegen, dass du nicht mehr als 20.000 € für deine Weltreise ausgeben möchtest. Dementsprechend musst du deine Reiseziele wählen und beachten, dass sich Preise für Unterkünfte, Lebensmittel und andere Dinge je nach Land stark unterscheiden.
So ist eine Reise in Mitteleuropa von den Kosten her betrachtet stark vergleichbar mit deutschen Preisen, wohingegen es in Südeuropa schon billiger wird. Die Türkei und die arabische Welt ist da schon günstiger. Das Gleiche gilt für Südostasien und Afrika. Du siehst also, dass viel Planungsarbeit notwendig ist, wenn du wissen willst, wie du deine Reise finanzieren kannst.
Des Weiteren musst du planen, welche Unterkünfte du benötigst, was du essen und trinken willst und welche Dinge du erleben möchtest.
Bei einer Reise sollte man sich auch schon im Vorfeld informieren, ob man für bestimmte Länder Visa oder andere Einreiseerlaubnisse benötigt.
Zudem solltest du dir Gedanken machen, ob du für deine Weltreise ausreichend versichert bist. Sinnvoll bei einer Weltreise könnte für dich vor allem eine Langzeitauslandskrankenversicherung sein, die du bei deiner Krankenkasse anfragen kannst.
Hast du dich erst einmal mit der Planung deiner Reise beschäftigt, kannst du dir nun anschauen welche Möglichkeiten du zur Finanzierung deiner Reise hast.
Solltest du gerade kein großes Kapital oder die Gunst eines Investors haben, kannst du dich darauf einstellen eine bestimmte Sparphase für die Finanzierung deiner Weltreise einzuplanen.
2. Sparen für die Weltreise
Eine Möglichkeit für dein Projekt „Finanzierung Weltreise“ zu sparen, wäre, wenn du neben deiner Arbeit (vorausgesetzt du arbeitest) einen Nebenjob ausübst. Selbst 450 € im Monat können auf längere Sicht eine große Summe darstellen. Selbstverständlich solltest du wissen, dass die Planung und das Sparen für eine solche Reise eine bestimmte Zeitspanne in Anspruch nimmt.
Falls du mit deinem Partner oder einer anderen Person reisen möchtest, dann könnte diese Person auch einen Nebenjob ausüben. Bedenken solltet ihr hier natürlich, dass sich bei einer weiteren Person die Reisekosten ungefähr verdoppeln. Neben einem weiteren Job ist es sinnvoll sich jeden Monat konsequent einen bestimmten Geldbetrag zur Seite zu legen. Dieses kann in Sparkonten oder anderen Investitionsmöglichkeiten eures Vertrauens angelegt werden.

Wie spart man Geld für eine Weltreise?

Wichtig ist, dass man sich jeden Monat vornimmt eine gewisse Summe zu sparen, da sonst die Gefahr besteht, dass man das monatlich zur Verfügung stehende Geld ausgibt.
Um dem vorzubeugen ist es wichtig, dass du dir ein Haushaltsbuch anschaffst, in welchem du alles was mit deinem Geld zu tun hat, dokumentierst. So kannst du sicher gehen, dass du deine Einnahmen und Ausgaben jederzeit im Blick hast. Darüberhinaus solltest du dir Prioritäten setzen. Du solltest dir vor allem deine Weltreise als Priorität setzen. Dafür ist es meistens zwingend notwendig, dass andere Standardausgaben von dir gesenkt werden müssen. Überleg dir ob es jeden Monat ein neues Shirt sein muss, oder ob es jede Woche ein Auswärtsessen geben muss.
All das klingt banal. Nach einer Zeit wirst du aber feststellen, dass manchmal genau diese kleinen Dinge der Grund dafür sind, dass man plötzlich viel mehr Geld zur Verfügung hat.
Ferner solltest du alle deine laufenden Verträge checken. Erstens: Benötigst du alle? Zweitens: Gibt es evtl. günstigere Alternativen zu deinen bestehenden Verträgen?
Auch das können gewiss Gründe dafür sein Einiges an Geld für die Weltreise anzusparen. Eine weitere Methode an mehr Geld für die Weltreise zu kommen wäre, wenn du versuchst überflüssige Dinge, die in deinem Besitz sind, zu verkaufen. Manchmal bringen alte Magazin-Sammlungen oder hochwertige Geräte einige Hundert Euro ein. Das ist eine Möglichkeit, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Ein Festtag oder dein Geburtstag steht an? Lass dir anstatt einer Staffel deiner Lieblingsserie mal eine Reisetasche für deinen Weltentrip schenken. So sparst du dir leicht teure Anschaffungskosten für deine Reise.
Wichtig ist also, dass du nicht nur in deinem Alltag sparst, sondern es ist gut wenn du schaust, was du während deiner Reise sparen kannst.
Flüge und Hotels vergleichen ist dabei ein Muss! Oft bieten Hotels und Fluggesellschaften vielversprechende Coupons, welche die Reisekosten erheblich senken können.
Du siehst, dass deine Möglichkeiten für eine Reise in dieser Größenordnung absolut real sind. Wichtig ist natürlich, dass du dich nicht übernimmst, sondern dass du in einem rechten Maß an deiner Planung arbeitest. Selbstverständlich solltest du nicht hungern oder deinen Lebensstandard minimieren, aber du kannst so lernen kürzer zu treten. Vielleicht wird uns allen neben unserer Reiseplanung bewusst, dass das alles gar nicht so schwer ist und dass wir in unserem Konsum oftmals unsere Grenzen vergessen. Ich hoffe, dass du mit diesem Text deinem Projekt „Finanzierung Weltreise“ ein Stück näher kommen kannst.

Share.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

acht − 3 =

X