Handgepäck

Weltreise nur mit Handgepäck: Vorteile und Herausforderungen

Nicht erst seit dem bekannten Lied der Popgruppe „Leichtes Gepäck“ hat das Reisen nur mit Handgepäck einen sehr romantischen Touch. Und ohne Frage, das Reisen mit Handgepäck hat vielerlei Vorteile und ist vor allem für Minimalisten das Nonplusultra. Doch es gibt natürlich auch einige Nachteile, die man bei dieser Art zu Reisen nicht vergessen sollte. Auf jeden Fall bedeutet es auf der einen Seite etwas mehr Vorbereitung, wenn zu einer Weltreise mit Handgepäck gestartet werden will. Auf der anderen Seite aber sorgt das Reisen nur mit Rucksack und leichtem Gepäck für eine immense Erleichterung. Was du bei deiner Weltreise mit Handgepäck beachten sollst und worauf es wirklich ankommt, möchten wir hier näher beleuchten. Wir verraten dir, in welche Fallen du nicht tappen solltest und welche Punkte besonders wichtig sind, damit du deine Reise um die Welt in vollen Zügen genießen kannst.

Vorteile vom Reisen mit Handgepäck

Der markanteste Vorteil vom Reisen mit Handgepäck ist natürlich der Flugpreis. Wenn du ohne Aufgabegepäck fliegst, zahlst du bei internationalen und auch bei Inlandsflügen bedeutend weniger. Bei internationalen Flügen kann das eine Preisreduktion von 50 Euro und mehr bedeuten. Du musst nur die unterschiedlichen Fluglinien vergleichen.

Bei Inlandsflügen hat es den Vorteil, dass du bequem online einchecken kannst und auch bei internationalen Flügen geht das Einchecken ohne großes Gepäck wesentlich schneller. 

Auch nach der Landung kannst du von der Zeitersparnis profitieren. Du schnappst nur dein Handgepäck, steigst aus dem Flieger aus und musst nicht ewig am Gepäckband auf deine Koffer warten. Du hast auch keine Sorgen, dass etwas aus dem Koffer gestohlen wurde, dass der Koffer verloren gegangen oder beschädigt wurde. Reisen mit leichtem Gepäck ist somit auch gut für die Nerven und bedeutet ein unbeschwerteres und sorgenfreieres Reisen.

Du hast zudem auch immer alles griffbereit. Es kann nicht passieren, dass du bei einem Langstreckenflug gerne dein Buch lesen möchtest und dann erst daran denkst, dass sich das Buch in deinem Koffer im Aufgabegepäck befindet. Wenn du nur mit Rucksack reist musst du nur aufstehen und kannst dir das Buch rasch und bequem aus deiner Tasche fischen. 

Nachteile vom Reisen mit Handgepäck

Du musst natürlich genau überlegen, was du auf deine Reise mitnehmen musst. Es sei aber gesagt, egal wie lange du auch verreist, du benötigst in der Regel nicht mehr Bekleidung als für eine oder maximal zwei Wochen. Egal wohin du auch reist, überall gibt es Wäschereien oder Waschsalons und auch viele Hotels bieten ein Wäschereiservice an.

Einfacher gestaltet sich das Packen, wenn du in ein heißes Land reist. T-Shirts, kurze Hosen und Sommerkleider sowie Flip-Flops benötigen bedeutend weniger Platz und sind auch leichter, als dicke Hosen und Pullis.

Auch wenn es ein sehr persönlicher Gegenstand ist, überlege, ob er wirklich mit auf Reisen muss. Den großen Bilderrahmen mit Fotos musst du nicht einpacken, wenn du ohnehin die Bilder gesammelt auf deinem Telefon oder dem Tablet gespeichert hast.

Ein Nachteil ist, dass du nicht hemmungslos einkaufen kannst, denn auch die Rückreise willst du ja wieder nur mit leichtem Gepäck antreten. Du musst dich beim Shoppen von Souvenirs und Co einschränken, denn Übergepäck kann wirklich teuer werden.

Du musst ständig darauf achten, wie viel Handgepäck erlaubt ist. Das ist von Airline zu Airline unterschiedlich, beläuft sich aber meist zwischen 7 kg und 10 kg. Einige Airlines erlauben auch nur 5 kg Handgepäck. Achte also darauf, wenn du Anschlussflüge für deine Weltreise buchst.

Während du auf deinen Flug und auf den Check-in wartest, musst du stets auf dein Handgepäck aufpassen. Dies sollte jedoch das wenigste Problem sein, denn eine Tasche hat man sowieso immer dabei und das leichte Handgepäck ist da nicht die Belastung. 

Verbotene Gegenstände im Handgepäck

Dies ist ein wichtiges Thema, denn es gibt einige Dinge, die du im Handgepäck nicht transportieren darfst. Dies solltest du beim Packen im Vorfeld beachten. Es wäre ärgerlich, wenn dir diese Dinge bei der Sicherheitskontrolle abgenommen werden.

Zu den verbotenen Dingen gehören jegliche Flüssigkeiten. Du kannst also keine Flasche Wasser und auch keine großen Shampoos, Haarsprays, Cremen und Co mit dir führen. Du darfst im Handgepäck lediglich drei kleine Flaschen Kosmetika transportieren, die du gut sichtbar in eine Zip-lock Tüte packen musst. Diese dürfen nicht mehr als 100 ml Fassungsvermögen aufweisen. Das große Parfum und der Insektenspray müssen also auch zu Hause bleiben. Doch in der Regel gibt es überall auf der Welt alles zu kaufen.

Auch Multitools, Taschenmesser, Feuerzeuge, Zippos und Scheren und Nagelzwicker sind im Handgepäck nicht erlaubt. Diese würden ein zu großes Risiko darstellen. Hast du dies im Handgepäck, so musst du dies vor dem Flug abgeben. 

Auch hast du im Handgepäck kaum Platz für dein Fotostativ oder deine Tauch- und Schnorchelausrüstung. Doch gerade Ausrüstung zum Tauchen und Schnorcheln sind meist auch überall auf der Welt günstig zu leihen.

Ein kleiner Tipp: Neben deinem Handgepäck, also deiner Tasche oder deinem Rucksack ist bei beinahe allen Airlines die Mitnahme einer Handtasche oder einer Laptoptasche erlaubt. So hast du noch etwas mehr Platz um deine persönlichen Dinge zu verstauen. Diese Handtasche dar jedoch nicht größer als 40 cm x 30 cm 15 cm sein und muss sich unter dem Sitz verstauen lassen. 

Welcher Rucksack eignet sich besonders gut?

Ein Rucksack ist immer besser als ein Trolley oder ein kleiner Koffer, da dieser weniger Eigengewicht hat. In der Regel sind Rucksäcke mit einem Fassungsvermögen von etwa 45 Liter perfekt als Handgepäck geeignet. 

Achte darauf, dass dein Rucksack breite und angenehme Riemen hat. Du musst vielleicht das Gepäck eine lange Zeit auf deinem Rücken tragen. Sieh also zu, dass die Riemen gut gepolstert sind.

Auch sollte der Backpack viele Fächer haben, damit du alles gut sortiert und übersichtlich verpacken kannst. Auch schadet es nicht, wenn sich einige Fächer und Reißverschlüsse mit einem kleinen Schloss sichern lassen. Geldbörse und Reisepass, sowie persönliche Dokumente solltest du jedoch immer in einer kleinen Bauchtasche direkt am Körper tragen. Aber für jeden sind natürlich unterschiedliche Dinge bei dem Rucksack wichtig, daher sollte jeder schauen, welches Rucksackmodell am besten zu den eigenen Vorstellungen passt.

Reisen mit leichtem Gepäck – Unser Fazit

Wenn du deine Reise mit Handgepäck ordentlich planst, so kann es eine sehr erleichternde und unbeschwerte Erfahrung werden. Das wichtigste ist, dass du keine verbotenen Gegenstände in deinem Handgepäck hast. So ersparst du dir den Ärger, wenn man dir diese Gegenstände abnimmt. 

Achte auch immer auf die Vorgaben deiner Airline, denn Fluggesellschaften lassen Handgepäck zwischen 5 kg und 10 kg zu. Denke immer daran, dass Übergepäck teuer werden kann, auch wenn du im Urlaub in einen Kaufrausch gerätst.

Wir haben uns dafür entschieden das wir mit einem größeren Gepäckstück reisen. Da wir doch sehr lange unterwegs sind und gewisse Dinge einfach nicht missen wollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top