Welche Kreditkarte eignet sich für eine Weltreise?

Wenn man sich mit dem Thema Kreditkarte anfängt auseinander zu setzen kommen einen viele Gedanken. Wie ist es mit der Sicherheit? Was passiert wenn ich die Kreditkarte im Ausland verliere? Welche Kreditkarte für eine Weltreise? Da sind wohl einige Fragen die man sich stellt wenn man darüber nachdenkt welche Kreditkarte wohl die beste für eine Weltreise ist.
Ich habe nun längere Zeit damit verbracht verschiedene Anbieter auf dem Markt zu durchforsten und die verschiedene AGBs durchzulesen. Viele der Kreditkarten haben natürlich auch noch weitere Sonderleistungen inklusive ähnlich wie die ADAC Plus-Mitgliedschaft. Diese Versicherungen sind meist eine kostengünstige oder manchmal sogar auch eine kostenlose Leistung des Kreditkarten-Anbieters.
Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Kreditkarten Typen die für eine Weltreise in Frage kommen. Visa, MasterCard und American Express. Allerdings haben wohl Visa und MasterCard die höchste Akzeptanznetz weltweit somit habe ich mich schon einmal gegen die American Express Karte entschieden. Dabei ist auch die American Express Karte eine der teureren Karten auf dem Markt und fällt auch schon deswegen flach. Den man sollte ja die jährlichen bzw. monatlichen Fixkosten soweit wie möglich günstig halten. Daher möchte ich mich definitiv für eine Visa oder Mastercard entscheiden, da einfach einige Faktoren dafür sprechen.
Man hat auch die Möglichkeit die Kreditkarte der Hausbank zu nutzen. Hat teilweise auch Vorteile aber im Regelfall ist der Umfang der Sonderleistung bei der Hausbank nicht so groß wie bei einer Barclaycard, Wüstenrot oder Santander – daher fällt hier auch meine Entscheidung auf einen Drittanbieter der sich auf Kreditkarten spezialisiert hat. Hier hat man im Preis Leistungsverhältnis sehr viel Leistung für kleines Geld.
Natürlich ist die Zentrale Frage „Welche Kreditkarte für eine Weltreise?“ mit dem Thema Bargeldabhebung kostenlos Weltweit gekoppelt. Ich will auf meiner Weltreise keine Gebühren für das abheben von verschiedenen Währung zahlen müssen. Bei einer Weltreise können solche Gebühren schnell einige Euros im Monat ausmachen, die man während der Weltreise definitiv besser hätte anlegen können.

Santander und Barclaycard machen das Rennen

Also habe ich eine klare Definition für meine Kreditkarte gefunden. Sonderleistungen sollten günstig enthalten sein, keine Gebühren beim Bargeldabheben im Ausland, Weltweiter Service und losgekoppelt von meinem Bankkonto. Ich bin bei vielen Banken auf den Seiten gelandet und habe die Leistungen verglichen. Auch bei Check 24 war ich natürlich und habe hier auch nochmal die Angebote verglichen da ich sicher gehen wollte das ich keinen Anbieter vergesse.
Da ich dann auch gleich den Direktvergleich auf Check24 gemacht habe und fast auf das selbe Ergebnis gestoßen bin habe ich mich dazu entschieden den Kreditkarten-Vergleich auf dieser Seite zu integrieren. Leider gibt es aber nicht die Möglichkeit den Filter einzustellen – bitte daher nun die Anleitung für den richtigen Filter beachten damit man auch die richtigen Kreditkarten angezeigt bekommt.
Anleitung für den Filter
1. Kreditkarte ohne Girokonto auswählen
2. Filter Optionen einblenden
3. Bargeldabhebung kostenlos – Weltweit auswählen
4. Anzeige der richtigen Kreditkarten

Share.

About Author

Hinterlassen Sie ein Kommentar

zehn − 6 =

X