Oben

Google Maps- Google Local Guide

[su_spacer size=“30″]
Meine Freunde lachen mich immer aus wenn ich mit meiner neuen verrückten Idee um die Ecke komme. Vor einiger Zeit hat Google das Google Local Guide Programm gestartet. Ich habe mir hier natürlich gleicht gedacht das man dieses Thema einfach mal etwas genauer unter die Lupe nehmen muss, den auch Local Guides können eine erstaunliche Reichweite aufbauen die dann hoffentlich irgendwann zu einem positiven Effekt führt.
[su_spacer size=“30″]
Was hat man davon Google Local Guide zu sein?
Im Grunde genommen hat man derzeit noch nicht viel davon sich bei dem Google Local Guide Programm aktiv zu beteiligen. Eigentlich kann Jeder der auch ein Google Konto hat auch gleich mit dem Local Guide sein loslegen und hier versuchen Bilder, Bewertungen und Hilfestellungen für andere Nutzer zu geben. Google hat hierfür ein Punktesystem eingeführt. Für jede Aktion bekommt der Guide einen Punkt. Umso mehr Punkte man hat umso höher ist am Ende des Tages das Level. Derzeit gibt es Level 1-5, ich frage mich auch ob es schon das Ende ist oder ob hier einfach noch mehr passieren wird.
[su_spacer size=“30″]
Möchte man aktiv an diesem Programm teilnehmen kann man sich direkt über Google dazu informieren. Hierfür gibt es die Google Local Guide Seite die alle wichtigen Informationen nochmal für den User bereit hält. Um aber euch eine kleine Übersicht zu geben welche Punkte, welchen Benefit geben führe ich hier einmal die Level kurz und übersichtlich auf.
[su_spacer size=“30″]

Die Level bei Google Local Guides

[su_spacer size=“30″]
Level 1 – 0 – 4 Punkte
Hier gibt es eigentlich keine großen Benefits die für die Local Guides Level 1 bereitstehen. Zu den Benefits die Google angibt zählen monatlicher Newsletter zum Thema Local Guides. Du kannst an öffentlichen Hangouts und Workshops teilnehmen (kann man auch so) und es gibt in einigen Ländern Wettbewerbe die nur mit diesem Level möglich sind.
[su_spacer size=“30″]
Level 2 – 5 – 49 Punkte
Beim Level 2 wird es schon etwas interessanter. Zumindest für die Personen die interessiert sind an den Google Neuerungen und gerne an Beta-Tests zu den Google Produkten teilnehmen. Für mich als Digitaler ist es immer enorm wichtig zu verstehen wohin sich Google entwickelt damit ich auf weiterhin meinen Beruf gut ausüben kann. Ein weiteres Benefit welches von Google angegeben wird ist der eigne Kalender der den Local Guides zur Verfügung steht – hier hat man dann auch die Möglichkeit zu Treffen einzuladen!
[su_spacer size=“30″]

[su_spacer size=“30″]
Level 3 – 50 – 199 Punkte
Hier bekommt man endlich das Google Guides Logo für Google Local Guides! Ich finde das jeder der gerne reist solch ein Logo haben sollte – man steht ja schließlich dazu das man gerne reist oder? Ein anderer Vorteil ist wohl der Zugang zur Google+ Guide Community, hier kannst du andere Guides kennen lernen und dich austauschen. Man hat auch die Möglichkeit Einladungen zu anderen Ständen wahr zu nehmen und sich hier live mit der Community auszutauschen.
[su_spacer size=“30″]
Level 4 – 200 – 499 Punkte
Hier kann es dann passieren das du als Werbemittel für Google genutzt wirst. Ob das nun ein Benefit ist oder nicht das sei dahingestellt…
[su_spacer size=“30″]
Level 5 ab 500 Punkte
Hier bekommt man Zugriff auf die Testumgebung von Google das finde ich natürlich wieder besonders sexy ist aber halt nur etwas für die Digitalen unter uns. Auch hat man die Möglichkeit sich an der Google Konferenz anzumelden und sich zu bewerben. Somit hat man die Chance zu einer kostenlosen Reise nach L.A. in die USA.
[su_spacer size=“30″]

Wie bekommt man den eigentlich solche Punkte?

[su_spacer size=“30″]
Wie bekommt man Punkte?
Es gibt fünf verschiedene Möglichkeiten weitere Google Local Guide Punkte zu bekommen. Darunter zählen Bewertung einer Location, Upload eines Fotos zu einer Location, Korrektur von Information einer Örtlichkeit, Hinzufügen eines fehlenden Ortes, Beantwortung von verschiedenen Fragen zu einem Ort. Für jede dieser Aktionen wird ein Punkt gut geschrieben. Wichtig hier ist wohl das man nur einmal pro Fotoupload pro Location einen Punkt bekommen kann.
[su_spacer size=“30″]
Bewertungen helfen Locations und einer Sichtbarkeit
Wenn man ein Ort bewertet sehen das sehr viele Leute. Auch hat es einen positiven Impact auf die Google Suche – somit kann man also seiner eigenen Sichtbarkeit aber auch die einer Location etwas Gutes tun.
[su_spacer size=“30″]

X