Oben
Straßenhändler in Kolumbien bieten ihre Ware feil

Kaum waren wir in Kolumbien angekommen mussten wir auch schon weiterziehen da ja unser Flug Ende August von Sao Paulo in Brasilien geht und wir deshalb etwas unter Zeitdruck waren. Allerdings waren wir von Kolumbien so begeistert das wir hier definitiv wieder zurückkommen werden. Super nette Menschen, internationale Städte und wundervolle Natur. Unsere Route ging von Cartagena nach Medellín nach Bogota und dann weiter nach Quito. In den jeweiligen Städten haben wir aber nicht nur die Städte angesehen, sondern haben auch viele Touren außerhalb gemacht. Die Natur ist so verschieden wir die Menschen in Kolumbien.

Wir haben es uns in Kolumbien sehr gut gehen lassen, das Essen war einfach der Hammer nach all den Monaten in Zentralamerika. In Zentralamerika gibt es ja meist Bohnen, Reis und Hähnchen und natürlich die Platano (Banane) – daher waren wir sehr froh das wir in Kolumbien eine Vielzahl von verschiedenen Gerichten gefunden haben. Die Küche ist durchwegs sehr international und meist auch sehr hochwertig. Neben den ganzen leckeren Dingen kam hier auch noch Max seinen Geburtstag hinzu und wir haben es uns in einer Gin Bar sehr gut gehen lassen. Hier lag alleine ein Gin Tonic bei ungefähr 10 USD je Drink (je nach Gin).

Insgesamt waren wir vom 27.04.2019 – 17.05.2019 in Kolumbien unterwegs und haben Cartagena, Bogota und Medellín besucht. Weil die Distanzen relativ lang sind und die Busfahrten relativ lang dauerten sind wir meist mit Viva Air geflogen. Diese kolumbianische Airline bietet sehr günstig Flüge innerhalb von Kolumbien an.

Insgesamt haben wir in 21 Tagen bzw. 20 Nächten ziemlich viel Geld ausgegeben. (Hahaha) Um genau zu sein waren es 2463,86 Euro für 21 Tage. Somit haben wir pro Tag 117,33 Euro ausgegeben.

Für einen Urlaub in Kolumbien relativ viel, wenn man bedenkt das man schon tolle Unterkünfte ab 20 USD je Nacht für bis zu 4 Personen bekommt! Daher würden wir sagen das man locker 50% einsparen kann, wenn man sich auf das wesentliche konzentriert und keinen Geburtstag in einer Gin-Bar feiert.

Auflistung Kosten Kolumbien nach Kategorie

In der nachfolgenden Tabelle findet ihr alle Details zu den Kosten aufgeschlüsselt nach Kategorie. Einzelne Kosten findet ihr im unteren Teil des Beitrags.

Kosten für Hotel und Unterkünfte in Kolumbien

Wie bereits erwähnt waren wir insgesamt 20 Nächte in Kolumbien. Hierbei haben wir unsere Unterkünfte ausschließlich über Airbnb gebucht da wir hier schönere Unterkünfte mit besseren Internet gefunden hatten als jetzt zum Beispiel über Booking.com. Hier haben einige Unterkünfte die wir angefragt hatten gar keine Antwort gegeben wie schnell ihre Internetleitung ist, daher haben wir gleich gesagt das wir lieber über Airbnb buchen.

Für die 20 Nächte in Kolumbien haben wir 934,32 Euro ausgegeben. Somit haben wir pro Nacht 46,71 Euro ausgegeben. Unsere Unterkünfte waren meist eigne Wohnung mit guter Internetverbindungen in guten und zentralen Gegenden. Man kann hier natürlich auch einiges sparen in dem man in Hostels (schon ab 5 USD die Nacht) oder auch Unterkünfte etwas Außerhalb nimmt.

Kosten für Restaurant und Bars in Kolumbien

Wie bereits erwähnt haben wir es in Kolumbien echt krachen lassen. Insgesamt haben wir 674,50 Euro ausgegeben. Hiervon sind 221 Euro aufs Mittagessen gegangen, 200 Euro für Max Geburtstag, 197 Euro für Abendessen, 52,50 Euro für Frühstück und 4 Euro für einen Gin Tonic in einer Bar. Eine durchschnittliche Mahlzeit in Kolumbien liegt bei 18.000 – 35.000 COP – also zwischen 5 bzw. 9,50 Euro. Hier wird man dann aber auch sehr gut satt. Ein Getränk kostet meist zwischen 2.000 – 3.500 COP. (Softdrinks und Wasser). Ein Bier liegt in Kolumbien bei etwa 4.500 – 7.000 COP also etwa 1,30 – 2,00 Euro je Bier.

Aktivitäten in Kolumbien

In Kolumbien haben wir sehr viele Touren mit Guides und Ausflüge gebucht. Die meisten Touren haben wir direkt über die Entdeckungen von Airbnb gebucht da wir hier bessere Erfahrungen gemacht haben als mit Touren von TripAdvisor oder GetyourGuide. Insgesamt haben wir hier für Touren und Aktivitäten in Kolumbien 587,04 Euro ausgegeben. Davon waren 114 Euro Eintritt und 473,04 Euro Guides inkl. Versicherungen, Transport und manchmal auch Eintritt. Besonders die Tour zum El Penol und Guatape haben mit 150 USD schwer zu Buche geschlagen.

Snacks und Lebensmittel

Insgesamt haben wir in Kolumbien 163 Euro für Einkäufe ausgegeben. Lebensmittel sind in Kolumbien relativ günstig (außer man nimmt hier Produkte aus dem Ausland). Besonders Früchte wie Avocados (etwa 1 Euro das Kilo) oder auch Mangos sind sehr günstig im Supermarkt zu bekommen. Da man hier fast überall (außer an den Küsten) das Leitungswasser trinken kann mussten wir nicht sonderlich viel Getränke einkaufen.

Transportkosten in Kolumbien

Für Transport in Kolumbien haben wir 46 Euro ausgegeben. Davon 5 Euro für ein normales Taxi und 41 Euro für Fahrten mit Uber

Wäsche waschen in Kolumbien

Für Wäsche waschen haben wir in Kolumbien insgesamt 23 Euro ausgegeben. Wir haben hier einige Male unsere Wäsche waschen lassen müssen da wir bei unseren Wanderungen im Paramo bzw. Chingaza Nationalpark ordentlich voll Schlamm waren. Je Pfund kostet die Wäsche in Kolumbien meist zwischen 50 – 80 Cent. (Trocken inkl.)

Sonstiges

Insgesamt haben wir 17 Euro in der Apotheke ausgegeben für Medikamente.

Kleidung kaufen in Kolumbien

Für Bekleidung haben wir 14 Euro ausgegeben. Martina hat in Cartagena einen schönen Hut bekommen.

Kosmetik

Natürlich haben wir in Kolumbien auch mal wieder Kosmetik benötigt (Zahnbürsten und Zahnpasta sowie Seife) hierfür haben wir 5 Euro ausgegeben.

Übersicht Kosten für einen Urlaub in Kolumbien

In der Nachfolgenden Tabelle findest du alle detaillierten Ausgaben