Oben

Kosten Honduras

Wie teuer ist eigentlich so ein Urlaub in Honduras. Nach Guatemala und Belize war jetzt auch noch Honduras bei uns an der Reihe. Honduras gehört ebenfalls wie Guatemala zu den CA-4 Staaten somit ist ein Besuch mit einem deutschen Ausweis ohne Probleme für 90 Tage in dieser Region möglich.

Zunächst müssen wir glaub ich einmal kurz klarstellen das es sich in Honduras nicht um einen typischen Backingpacking Urlaub bzw. Reise gehandelt hat. Wir haben auf Utila unseren PADI Open Water Tauschein gemacht sowie 2 Nächte in einer All-Inkl. Unterkunft in Roatan verbracht. Daher denken wir sollte man unsere Station in Honduras als normalen Urlaub sehen und nicht als Backpacker Reise.

Honduras gilt in vielen Regionen als relativ unsicher. Städte wie San Pedro Sula haben in der Vergangenheit meist durch negative Rankings Schlagzeilen gemacht, aber Honduras insbesondere Roatan und Utila haben soviel Meer zu bieten das sich hierher definitiv eine Reise lohnt.

Die Kosten für den Lebensunterhalt sind im Vergleich zu den anderen Ländern nochmal etwas gering obwohl wir nur auf den Touristen-Inseln waren. Insgesamt haben wir 10 Nächte in Honduras verbracht und waren in San Pedro Sula, Utila und Roatan

Zunächst einmal möchten wir euch mit dieser Übersicht einen Überblick über unsere Kosten in Honduras geben.

Aktivitäten und Padi Tauchschein in Honduras

In Honduras haben wir das erste Mal mehr für Aktivitäten ausgegeben als für die Unterkünfte. Zugegeben während unseres PADI Tauchscheins haben wir uns dann eigne Schnorchel und Taucherbrillen gegönnt da man damit einfach unter Wasser viel mehr Spaß hat. Für den PADI Open Water Tauchschein haben wir insgesamt 510 Euro ausgegeben. Dazu ist noch Tauchausrüstung im Wert von 212 Euro gekommen und Eintritt für ein Riff in Höhe von 40 Euro. Der Tauschschein auf Utila lag pro Person bei 255 Euro und ist somit einer der günstigsten Tauchscheine auf Welt.

Unterkünfte in Honduras – Kosten

Unterkünfte hatten wir über Booking.com gebucht insgesamt haben wir für 10 Nächte 735 Euro ausgegeben. Dazu muss man sagen dass wir 2 Nächte in einer All-Inkl. Unterkunft in Roatan untergebracht waren und der Zwischenstopp in San Pedro Sula auch relativ teuer war. Die Unterkunft während unserer Tauchschule lag bei 40 USD die Nacht da wir eine Klimaanlage haben wollten.

Kosten für Restaurant Besuche in Honduras

Wie bereits oben erwähnt sind die Kosten für Lebensmittel und Essen in Utila sehr günstig. Daher haben wir hier auch nicht sonderlich viel Geld ausgegeben. Insgesamt haben wir 168,34 Euro für Restaurantbesuche in San Pedro Sula und Utila ausgegeben. In Roatan hatten wir die Verpflegung inklusive.
Für Abendessen haben wir in Honduras 99,20 Euro ausgegeben. Für Mittagessen 62,14 Euro und für das Frühstück 7 Euro.

Kosten für Transport

In Honduras haben wir 101,77 Euro für Transport ausgegeben. Hiervon waren einige Taxifahrten in Höhe von 51,77 Euro und 50 Euro für die Fähre von Utila nach Roatan. Wir fanden es sehr verwundernd das die Fähre für honduranische Verhältnisse doch sehr teuer war.

Lebensmittel

In Utila haben wir auch an einigen Abende selbst gekocht sowie uns ein bisschen Alkohol gegönnt. Hierfür haben wir insgesamt 92 Euro ausgegeben. Die Lebensmittel (Lokale Produkte) sind relativ günstig. Fleisch und Wurstwaren gibt es meist nur gefroren und diese sind dann relativ teuer.

Internet und Handy

Da wir noch die Sim Karte von Claro hatten und diese überall in Zentral-Amerika einwandfrei funktioniert haben wir hier keine weitere Sim-Karte benötigt. Nur ein W-Lan Voucher im All-Inkl. Hotel der bei überteuerten 14 Euro lag.

Kosten Urlaub in Honduras

In Honduras haben wir somit 1873,11 Euro ausgegeben für 10 Nächte. Je Tag haben wir somit auf den 11 ganzen Tag 170,28 Euro je Tag ausgegeben. Hier ist aber der PADI Open Water Schein inkludiert sowie ein Aufenthalt in einem All-Inkl. Hotel. Als einfache Backpacker kommt man locker mit 20 Euro je Tag pro Person durch Honduras.

Wir kommen wieder!

Ausgaben im Detail

X