Oben
Supermarkt in Santiago de Chile

Nachdem wir von unserer Rundreise durch Bolivien gut durchgefroren waren und mit neuen Eindrücken regelrecht überschüttet wurden reisten wir vom bolivianischen Altiplano nach San Pedro de Atacama in Chile. Hier verbrachten wir nur wenige Tage da wir eigentlich gar nicht mehr soviel Lust auf Wüsten gehabt hatten, nachdem wir ja diese Bereits in Peru und Bolivien ausreichend entdeckt hatten. Als nächste Station unserer Reise durch Chile wollten wir einige Tage in Santiago de Chile verbringen – eine Stadt die nicht viel zu bieten hat, wie wir jetzt wissen. Insgesamt haben wir also 13 Nächte und 14 Tage in Chile verbracht und ehrlich gesagt relativ wenig unternommen da wir durch die kalten Nächte von der Wüstentour durch einige Strapazen ertragen mussten und wir dadurch leider etwas erkältet waren.

Wie teuer ist Chile?

Chile gilt als allgemein nicht günstig und sollte eigentlich deutlich teurer sein als Bolivien und Peru – dadurch das wir aber nur wenig unternommen haben, haben wir natürlich auch deutlich weniger Geld gebraucht. Insgesamt haben wir für 13 Nächte und 14 Tage in Chile 849 Euro ausgegeben. Hierbei ist nicht der Inlandsflug von San Pedro de Atacama nach Santiago de Chile mit eingerechnet da man so keinen wirklichen Eindruck von den Kosten bekommen kann. Inkl. Gepäck lag dieser für Martina und mich bei 115 Euro.

Wir haben somit pro Tag nur 65,31 Euro für zwei Personen benötigt. Das lag auch daran das wir eine wirklich sehr günstige Unterkunft in Santiago de Chile hatten.

Im allgemeinen muss man sagen das die Kosten in Chile etwa denen in Deutschland entsprechen -20% – das einzige was günstiger ist (nicht Lebensmittel und Kleidung) ist wohl die Miete und der Transport.

Übersicht der Kosten in Chile nach Kategorie

Kategorie Summe
Unterkünfte -497,00
Snacks und Lebensmittel -149,40
Restaurant -93,00
Transport -82,00
Sonstiges -28,40
Summe -849,80

Kosten für Unterkünfte in Chile

Der größte Posten in Chile waren wohl die Unterkünfte. Hier haben wir für 13 Nächte insgesamt 497 Euro ausgegeben. Hierbei war die Unterkunft in San Pedro de Atacama für 3 Nächte schon bei 187 Euro. Die Unterkünfte dort sind im Vergleich zu Santiago de Chile richtig teuer.

Von den 497 Euro sind 310 Euro bei Airbnb angefallen und 187 über Booking.com.

Kosten für Lebensmittel

In Chile haben wir die meiste Zeit als Selbstversorger gelebt – da die Speisenauswahl nicht wirklich gut zwar, zwar besser als in Bolivien aber immer noch sehr eintönig. Daher haben wir relativ viel gekocht und haben so in den 14 Tagen 149,40 Euro für Lebensmittel und Getränke ausgegeben.

Wie bereits oben erwähnt sind die Lebensmittel in Chile nur etwas günstiger als die Lebensmittel in Deutschland. Das einzige was man echt sehr günstig im Direktvergleich bekommt ist das Rindfleisch. Aber das perfekte Steak habe ich (Max) lieber in Argentinien gegessen als in Chile. Was man auch noch sehr häufig in Chile bekommt sind fettige Empanadas – wer gute Empandas kochen will – hier haben wir ein super Empanadas-Rezept!

Kosten für Restaurants

Wie bereits erwähnt sind wir in Chile nicht so oft zum Essen gegangen. Wir waren 4 mal in guten Restaurants und haben hier insgesamt 93 Euro ausgegeben. Eine normale Speise liegt je nach Qualität zwischen 4 – 15 Euro je Person. Getränke sind etwas günstiger als die Speisen – hier liegt man bei etwa 1-2,5 Euro je Getränk (Softdrink und Wasser).

Kosten für Transport in Chile

Der Transport ist im Direktvergleich mit den anderen Kosten relativ günstig. Uber funktioniert gut, ebenso Taxifahrten sind in Chile kein Problem. Wir haben einen Ausflug nach Valparaiso gemacht und haben hier für den Bus mit jeweils 1,5 Stunden Fahrt Hin und Zurück etwa 6 Euro je Person bezahlt. Insgesamt haben wir für Busfahrten in Chile 38 Euro ausgegeben. Für private Fahrer nochmal 21 Euro und für Taxifahrten weitere 21 Euro. Für eine Uber Fahrt mussten wir 2 Euro Zahlen. Insgesamt haben wir also 82 euro für den Transport in Chile ausgegeben.

Sonstige Ausgaben

Da wir ja einige Erkältungen hatten mussten wir auch noch Medikamente kaufen und natürlich Nasenspray das Max nicht an einer schlimmen Männergrippe seinen Löffel abgibt. Für Apotheke haben wir insgesamt 20 Euro ausgegeben. Zu den Kosten der Apotheke haben wir noch zwei Sim Karten von Claro inkl. 2 Gigabyte und Telefonat für 8,40 Euro gekauft (und einmal aufgeladen).

Somit haben wir 28,40 Euro für Sonstiges in Chile ausgegeben.

Einzelne Posten der Ausgaben in Chile

Datum Titel Hauptkategorie Unterkategorie Betrag
30.07.2019 Transport zum Flughafen Transport Fahrer -21,00
28.07.2019 Café Restaurant Snack -8,00
28.07.2019 Lebensmittel Snacks & Lebensmittel -22,00
27.07.2019 Getränk Snacks & Lebensmittel Getränke -1,40
27.07.2019 Mahlzeit Restaurant Frühstück -18,00
27.07.2019 Bus Valparaiso Transport Bus -17,00
25.07.2019 Apotheke Sonstiges Apotheke -8,00
25.07.2019 Lebensmittel Snacks & Lebensmittel -32,00
24.07.2019 Lebensmittel Snacks & Lebensmittel -21,00
22.07.2019 Handycase Sonstiges -8,40
22.07.2019 Medikamente Sonstiges Apotheke -12,00
22.07.2019 Lebensmittel Snacks & Lebensmittel -22,50
21.07.2019 Uber - Hotel Transport Uber -2,00
21.07.2019 Einkauf Markt Snacks & Lebensmittel -12,00
21.07.2019 Einkauf Snacks & Lebensmittel -35,00
21.07.2019 Mahlzeit Restaurant Frühstück -8,00
20.07.2019 Taxi Flughafen - Unterkunft Transport Taxi -21,00
20.07.2019 Mahlzeit Restaurant Mittagessen -15,00
20.07.2019 Mahlzeit Restaurant Abendessen -22,00
20.07.2019 Bus San Pedro Atacama - Airport Transport Bus -21,00
20.07.2019 Unterkunft 10 Nächte Santiago de Chile Unterkünfte AirBnB -310,00
18.07.2019 Lebensmittel Snacks & Lebensmittel -3,50
18.07.2019 Abendessen Restaurant Abendessen -22,00
18.07.2019 Unterkunft 2 Nächte San Pedro de Atacama Unterkünfte Booking.com -187,00