Oben

Nachdem wir nun ganze 11 Monate in Südamerika waren und das ein oder andere Hotel dort auch mitgemacht haben, das us nicht wirklich erfreut hat, wollten wir in dem Artikel einmal schildern wie wir die Hotels in Südamerika erlebt haben und was Direktvergleich Hotels in Deutschland zu Hotels in Südamerika unterscheidet bzw. man als Gast zu erwarten hat.

Wir haben wirklich Situationen gehabt wo wir das Zimmer weinend verlassen wollte, Schimmel, kein Strom, unhöfliches Personal, kein Fenster waren nur einige der “Highlights” in Südamerika.  Wir haben insgesamt in 67 Unterkünfte verweilt und haben hier wirklich einen guten Überblick bekommen was man von Hotels in Süd- und Zentralamerika erwarten kann. In Deutschland hätten wir Aufgrund der Mängel das Zimmer wahrscheinlich ohne Probleme stornieren können, allerdings sprechen viele Hotelmitarbeiter in Zentral- und Südamerika gar kein Spanisch und unsere Spanischkenntnisse sind eher Basic, daher war das erfragen von Optionen und Möglichkeit nicht wirklich möglich.

Genauigkeit der Angaben

Spätestens wenn man in einem Hotel das optisch gar nicht den Fotos entsprochen hat wird man sich Fragen ob die Angaben der Hotels überhaupt der Wahrheit entsprechen. 

In manchen Ländern ist uns es wirklich passiert das wir die Hotels von Außen gar nicht mehr erkannt haben. Die Fotos waren veraltet und die Zimmer mittlerweile 15 Jahre älter als auf den Fotos. Dazu kommt auch noch sehr häufig, dass die Hotels nur selten gewartet werden. Leider kann man hier auch keine Sterne Kategorie ausschließen, uns ist das bei 4 Sterne Hotels passiert aber auch bei 2 Sterne Hotels.

Hier haben wir über AirBnB bessere Erfahrungen sammeln können, da die Unterkünfte und Fotos in AirBnB immer sehr genau der Realität entsprachen.

Zimmer ohne Fenster

Ein Tatsache die uns 3 mal am eigenen passiert ist. Man hat sich ein Hotel gebucht und kommt dann dort an und bekommt ein Zimmer zur Verfügung gestellt ohne Fenster. 

Ein Zimmer ohne Fenster ist wie ein Gefängnis. Man weiß nicht welche Uhrzeit gerade ist und wird eigentlich am Morgen auch nicht wirklich wach. Der Körper findet in einem Zimmer ohne Fenster den Rhythmus nicht. 

Natürlich macht es in den heißen Regionen wie Mexiko oder auch Costa Rica durchaus Sinn Zimmer ohne Fenster zu haben, da so Insekten und Hitze besser abgeschirmt werden können und somit die Temperatur im Zimmer erträglich bleibt.

Das Frühstück

Internationales Frühstück heißt nicht unbedingt das man eine große Auswahl hat. Das Unterscheidet Hotels in Südamerika ganz deutlich von Hotels in Deutschland.

Oft hat man keine Auswahl am Frühstücksbuffet sondern bekommt einen Teller mit Rührei hingestellt und einen kleinen Korb mit Toast sowie Butter und Marmelade. Dann wird man noch gefragt ob man Kaffee oder Tee haben möchte. 

Wer also allerdings von einem Frühstück in Südamerika satt zu werden, den müssen wir leider enttäuschen und nach einiger Zeit wird man auch keine Eier mehr sehen können.

Was haben wir daraus gelernt?

Da wir einige Male wirklich enttäuscht worden, obwohl wir uns nicht für die günstigsten Hotels entschieden haben, werden wir in Zukunft genauer hinsehen. Mittlerweile lesen wir nicht nur noch die Hotelbewertungen auf den jeweiligen Buchungsportalen sondern überzeugen uns auch noch von der Qualität des Hotels über Google Maps und Tripadvisor. Wenn hier die Bewertungen und Meinungen ungefähr dem entsprechen die auf der Buchungsplattform zu finden ist buchen wir auch einmal ein Hotel. Leider kann man sich in nicht immer so Blind auf die Bewertungen und Fotos verlassen wie man es aus Europa bzw. Deutschland gewohnt ist.