Die Flagge von Vietnam an einem Fahnenmasten

Einreisebestimmung Vietnam

Einreisebestimmung Vietnam

Nach 2 Monaten in Malaysia und fast einem Monat in Indonesien, war es nun an der Zeit in das dritte Land unserer Weltreise in Südostasien zu reisen. Da wir auf das Epizode Festival in Vietnam wollten stand unser Ziel relativ schnell fest, es sollte ein Monat Vietnam werden. Als wir uns die ersten Informationen zur Einreise nach Vietnam zusammensammelten, stand für uns relativ schnell fest das eine Einreise ohne Visum für das riesige Land mit seinen fast 100 Millionen Einwohnern zu kurz sein wird. Den mit der Visafreien Einreise ist es Touristen aus Deutschland und einigen anderen Ländern nur gestattet max. 15 Tage im Land zu bleiben, und das war uns, um ein Land genauer kennenzulernen definitiv zu wenig. Aber welche Möglichkeiten gibt es den bei der Einreise nach Vietnam? In diesem Artikel geben wir dir alle Informationen für deinen Urlaub in Vietnam!

Benötigt man einen Reisepass für die Einreise nach Vietnam?

Um nach Vietnam einzureisen ist ein Reisepass notwendig. Wenn kein Reisepass vorliegt funktioniert auch noch der vorläufige Reisepass. Alleine der Personalausweis reicht zur Einreise in Vietnam nicht. Wie du den Reisepass beantragst und welche Möglichkeiten es gibt erfährst du hier.  Wie bei allen Einreisen außerhalb der EU muss euer Reisepass mindestens 6 Monate bei Einreise in das Land gültig sein.

Welche Visas gibt es für Vietnam?

Um für Touristen nach Vietnam zu reisen gibt es verschiedene Optionen. Diese Optionen wollen wir euch im nachfolgenden einmal vorstellen.

Visumfreie Einreise

Die Visumfreie Einreise ist die richtige Lösung, wenn es darum geht 14 Tage Urlaub in Vietnam zu machen. Den diese Visumfreie Einreise ermöglicht es 15 Tage in Vietnam zu bleiben. Allerdings ist es nicht möglich diesen Aufenthalt zu Verlängern und eine erneute Einreise ist erst wieder nach 30 Tagen nach der letzten Ausreise möglich.  Die Visumfreie Einreise ist derzeit noch bis 30. Juni 2021 gültig. Welche Änderungen es danach gibt, kann man derzeit noch nicht voraussehen. 

Es gibt allerdings eine Ausnahme bei der Verlängerung des Aufenthaltes während der Visumfreien Einreise. Bucht man die Reise über ein Reisebüro und somit eine Pauschalreise hat das Reisebüro die Möglichkeit den Aufenthalt, um weitere 15 Tage für 10 USD je Person zu verlängern.

Online-Visum

Reichen die 30 Tage Aufenthalt (über E-Visum oder Visafreie Einreise) nicht aus oder es handelt es sich um eine Dienstreise muss man sich um ein anderweitiges Visum kümmern. Hier gibt es mittlerweile die Möglichkeit das Visum online zu beantragen und somit sich den Weg zu einer Botschaft sparen zu können. Das Online-Visum oder das Visum im Allgemeinen kann für Geschäftsreisende und Investoren bis zu einem Jahr Dauer beantragt werden. Wer nicht den Weg des Online-Visums gehen möchte hat natürrlich auch noch die Möglichkeit das Visum auf dem klassischen Weg zu beantragen. Hierfür kann man sich auf der Seite der vietnamesischen Botschaft in Berlin erkundigen.

e-Visum

Mit dem E-Visum hat man die Möglichkeit 30 Tage in Vietnam zu verbringen. Allerdings sind derzeit nur 46 Staaten (darunter auch Deutschland) für das e-Visum freigeschalten. Auf folgender Seite habt ihr die Möglichkeit euer e-Visum für Vietnam zu beantragen. (https://evisa.xuatnhapcanh.gov.vn). Leider ist die Seite des National Web Portal on Immigration nicht unbedingt Userfreundlich – allerdings bekommt man sehr zügig Rückmeldung ob man Einreise darf oder nicht. Für das e-Visum muss man 25 USD je Antrag zahlen. Hier geht es direkt zum Antrag.

Beim e-Visum gilt es zu beachten das die Einreise über einen Internationalen Flughafen passieren muss. Die Beantragung funktioniert kinderleicht, es ist also keine teure Visa-Agentur notwendig wenn man Visum rechtzeitig beantragt.

Reicht der normale Führerschein in Vietnam aus?

Nein! Um in Vietnam legal einen Roller mit 50 ccm zu fahren oder sich auch ein Auto auszuleihen ist ein internationaler Führschein notwendig. Wie du einen internationalen Führerschein bekommst und warum es Sinn macht diesen zu besitzen erfährst du hier. 

Die Einreise nach Vietnam ist an sich selbst kein großes Thema. Als wir in Phu Quoc am Immigration Schalter standen, ging es relativ zügig voran obwohl die Schlange doch relativ lang war. Wichtig ist nur das man bei der Einreise nach Vietnam seine Unterlagen beisammen hat und Rückfragen des Immigration Offiziers beantworten kann.

1 Kommentar zu „Einreisebestimmung Vietnam“

  1. Pingback: Fliegen mit Vietjet - ein Erfahrungsbericht - Travelgrapher.de - Weltreise & Digital Nomaden Blog 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top