Ein tropischer Strand in Ecuador im Ort Puerto Lopez

Puerto López in Ecuador: Traumhafte Strände, Natur und Artenvielfalt

Puerto López liegt in der Provinz Manabí, direkt an der Pazifikküste, und ist mit seinen knapp 16.000 Einwohnern eine gemütliche Kleinstadt mit lateinamerikanischem Flair. Die dortigen Einwohner leben von Fischfang und vom Tourismus und freuen sich somit über Gäste aus dem Ausland. Mit seinen von Palmen umsäumten Stränden bietet Puerto López Besuchern eine idyllische Umgebung, fern ab vom Trubel der Großstädte. Puerto López ist sicher auch für dich ein ideales Reiseziel! Entspanne an den malerischen Buchten, besuche gemütliche Restaurants und genieße lokale kulinarische Spezialitäten mit leckeren Meeresfrüchten, die jeden Morgen frisch gefangen werden. In Puerto López befindest du dich an einem idealen Ausgangspunkt für Bootstouren, Tierbeobachtung und Wanderungen im angrenzenden Nationalpark Machalilla. Besonders für Vogelliebhaber gibt es hier viel zu entdecken und auf Vogelbeobachtungstouren kannst du mit einem erfahrenen Guide bis zu 50 verschiedene Spezies beobachten und identifizieren. Aber auch ruhige Tage mit Sonnenschirm und einem Cocktail in der Hand kannst du dir natürlich gönnen. Mit einer Wassertemperatur von 25 bis 29 Grad lädt das Meer zum Schwimmen und Plantschen ein. Lass dich von Puerto López verzaubern und freue dich auf Strand, Natur und eine beeindruckende Artenvielfalt!

Sehenswürdigkeiten in Puerto Lopez: Whale Watching und Nationalparks

Die charmante Stadt am Meer hat Besuchern viel zu bieten! Ob Entspannung am Strand oder Aktivurlaub mit Wanderungen und Wassersport, an diesem traumhaften Ort wird jeder fündig! Hier die beliebtesten Aktivitäten in und rund um Puerto Lopez:

  • Wale beobachten in Puerto López: Am wohl bekanntesten ist Puerto López für seine Whale Watching Touren. Im Zeitraum von Mitte Juni bis Oktober ziehen Buckelwale aus dem Südpazifik vor die Küste Ecuadors um sich zu paaren. Die männlichen Wale geben dabei ihr Bestes, um mit spektakulären Sprüngen die Aufmerksamkeit der Weibchen auf sich ziehen und es gibt zahlreiche Touren, die Besucher mit Booten zum Ort des Geschehens bringen. Buckelwale werden ganze 12-15 Meter groß, bis zu 40 Tonnen schwer, und sind durch ihren Walgesang und ihre Lebhaftigkeit bekannt. Du wolltest solch majestätische Tiere schon immer mal in ihrem natürlichen Lebensraum sehen? Dann auf zum Whale Watching!
  • Ausflug zum Machalilla Nationalpark: Der Nationalpark Machalilla (Parque Nacional Machalilla) ist der einzige Nationalpark Ecuadors, der an der Küste des Landes gelegen ist. Das Reservat bietet bezaubernde weiße Sandstrände, ganze 50 Kilometer Küstenlinie, und in den oberen Regionen bestimmt ein beeindruckender Regenwald das Bild. Über 270 Vogelarten haben hier ihr zu Hause und auch Gürteltiere, Affen, Hirsche und Waschbären leben in diesem geschützten Bereich. Zwischen April und Oktober kannst du außerdem Delphine und Albatrosse sichten. Der Machalilla Nationanpark ist täglich von 08:00 bis 16:00 geöffnet und es gibt zahlreiche Tour-Angebote, wie zum Beispiel eine Erkundungstour durch den Nationalpark auf dem Pferd. 
  • Bootstour zur Isla de la Plata: 40 Kilometer westlich der Küste liegt die „Silberinsel“, Isla de la Plata, die auch zum Nationalpark gehört. Viele beschreiben sie als „kleine Galapagos“ und auch hier kannst du exotische Tier- und Vogelarten erspähen. Fregattvögel und Pelikane aber vor allem die außergewöhnlichen Blaufüßigen Tölpel sind einen Ausflug auf die Insel allemal wert. Die Isla de la Plata kannst du mit dem Boot erreichen und täglich gibt es Überfahrten und Touren, die von dortigen Unternehmen angeboten werden. 
  • Strand Los Frailes: Nördlich von Puerto López liegt auch der wunderschöne Strand Los Frailes, offiziell ebenfalls ein Teil des Machalila Nationalparks. Er kann leicht mit einem Mototaxi erreicht werden. Ähnlich dem asiatischen Tuk Tuk, bringt dich das kleine Gefährt schnell und günstig an dein Ziel. Von Los Frailes aus gibt es für Wanderfreudige einen 4km langen Weg, der zu weiteren kleinen Ständen und mehreren Aussichtspunkten führt. 
  • Tauchen und Schnorcheln: Rund um Puerto López gibt es wunderschöne Tauchspots, wo du das bunte Leben unter Wasser zu beobachten kannst. Seepferdchen, Schildkröten und Fische in schillernden Farben können hier entdeckt werden. Der Tauchspot „Los Ahorcados“, zum Beispiel, punktet zudem mit wunderschönen Korallen. Eine der best-bewerteten Tauchschulen ist Native Diving. Hier kannst du zum Beispiel auch einen Open Water Diver Tauchschein absolvieren. 

Puerto Lopez als Backpacker erkunden:

Du liebst es, auf deinen Reisen so flexibel wie möglich zu sein und möchtest möglichst viele Orte kennenlernen, anstatt tagelang im gleichen Hotel zu sitzen? Du hast Lust, die Welt leichtfüßig, mit nur einem Rucksack bepackt, zu erkunden? Nach Puerto López möchtest du auch andere Teile des Landes entdecken und nach der Küste vielleicht noch die Sierra und den Regenwald bereisen? Wenn du dich für Backpacking in Ecuador interessierst, findest du auf der deutschen Seite Backpackertrail weiteren Inhalt zum Reiseland und Hilfestellung bei deiner Planung. Das Team von Backpackertrail bietet dir außerdem eine individuelle Reiseberatung an und stellt dir deine Wunschroute zusammen, damit du dich nur noch aufs Packen zu konzentrieren brauchst und mehr Zeit für die Vorfreude hast! Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

Wie du es schaffst, nur mit dem Handgepäck zu reisen, und was für Vorteile das mit sich bringt, erfährst du hier: https://www.travelgrapher.de/informationen/weltreise-nur-mit-handgepaeck-vorteile-und-herausforderungen/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top